gv-praxis Februar mit GV-Barometer 2011

Die Februar-Ausgabe der gv-praxis ist auf dem Weg zu ihren Lesern und wieder prall gefüllt mit Marktdaten, Fallstudien und Analysen. Highlights dieser Ausgabe: das neue Betriebsrestaurant von Thyssen Krupp und unser Fachthema „Vegetarisch für Gastro-Profis“. Hier ein Vorgeschmack:
  • Marktforschung: Die Deutsche Wirtschaft boomt. Entsprechend positiv bewertet die GV-Branche das aktuelle Investitionsklima. Doch dies ist nur eines der Ergebnisse des aktuellen GV-Barometers im Vorfeld der Internorga.
  • GV-Expert: Nachhaltig, kostengünstig und gesund – die vegetarische Küche hat zurzeit Hochkonjunktur, auch in vielen Einrichtungen der Gemeinschaftsgastronomie. Ein Exklusivbericht von Sebastian Zösch vom Vegetarierbund Deutschland.
  • Wissenschaft: Mitgemacht und ausgestiegen? Viele Betriebsrestaurants, Kliniken oder Schulen haben in der Vergangenheit euphorisch mit Bio angefangen, aber längst nicht alle sind dabei geblieben. Doch warum? Eine Studie ist genau dieser Frage nachgegangen mit interessanten Ergebnissen.
  • Marketingidee: Sie heißen Culinario, Einblick oder Spice. Kundenzeitschriften sind auch bei Caterern ein beliebter Kommunikationskanal. Doch worauf kommt es dabei in der Praxis an? Was sind Erfolgsfaktoren? Wir haben uns einige etwas genauer angeschaut…
  • Best Practice: Nach dreijähriger Bauzeit ist die neue Konzernzentrale der Thyssen Krupp AG in Essen an den Start gegangen. Das Betriebsrestaurant besticht in Design und Frische-Anspruch. Ein Megaprojekt auch für die Küchenplaner.
  • Kopf des Monats: Er ist ein Überzeugungstäter. Markus Biedermann ist seit gut drei Jahrzehnten als Qualitätsapostel in der Seniorenverpflegung unterwegs. Jetzt will er Hochbetagten mit Problemen beim Kauen und Schlucken zu kulinarischen Genuss verhelfen.
Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: gv-praxis_02111_Inhalt.pdf
Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe der gv-praxis interessiert, kann bei Klaus Gast unter Fon 069.7595-1972, eMail klaus.gast@dfv.de ein Einzelexemplar bestellen – kostenlos.


stats