gv-praxis November 09 mit VW-Special und Top-Rankings

Die November-Ausgabe der gv-praxis ist auf dem Weg zu ihren Lesern und prall gefüllt mit Marktdaten, Fallstudien und Analysen. Absolute Highlights dieser Ausgabe sind die Rankings der Campusgastronomie sowie der Top-Techniker. Hier ein Vorgeschmack auf die Themen:

 
VW-Special: Früher Kantine heute Service Factory. Kaum ein Unternehmen hat die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes seit Gründung der Bundesrepublik so geprägt wie die Wolfsburger Volkswagen AG. Wir waren exklusiv vor Ort auf den Spuren der Betriebsgastronomie der letzten sechs Dekaden. Entstanden ist ein einmaliges historisches Porträt über die Mitarbeiterverpflegung in Deutschland.
 

  • Nachgefragt. Wir befragten drei wichtige Branchenverbände, was sie von der neuen Bundesregierung in den nächsten vier Jahren erwarten. Soviel sei verraten: Im Fokus stand die Steuerpolitik.
  • Ranking Top-Campusgastronomie. Gegen den Trend verbuchten die deutschlandweit 58 Studentenwerke 2008 ein Umsatzplus von 7 Prozent. Aufsteiger des Jahres ist die Hamburger Hochschulgastronomie mit einem Plus von satten 15 Prozent. Das Studentenwerk ließ damit München und Köln, die zweit- und drittplatzierten des Vorjahres, hinter sich. Alle Fakten und Ergebnisse finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe.  
  • Klinikverbund Alb-Donau-Kreis. Der Alb-Donau-Kreis beweist Pioniergeist: Drei kommunale Krankenhäuser verwandelte der Landkreis in top-moderne Gesundheitszentren, die in Form und Konsequenz bundesweit einmalig sind. Auch gastronomisch setzt der Klinikverbund neue Maßstäbe. Wir waren vor Ort und haben die „schwäbische Ideenschmiede" genauer angeschaut.  
  • Zentralmensa Göttingen. Die wohl größte Free-flow-Mensa der Republik ging Ende September in der grundsanierten Göttinger Zentralmensa an den Start. 23 Themenstationen präsentieren eine nie da gewesene Vielfalt - mit durchschlagendem Erfolg: Seit Eröffnung hat sicher der Umsatz nahezu verdoppelt. Wir berichten über das Göttinger Erfolgsmodell „Free-flow".  
  • Top-Techniker. Insgesamt 4,4 Prozent Plus vermelden die Top 30 Hersteller und Anbieter von Technik und Zubehör. Doch der Himmel ist getrübt. Während die Exportmärkte zum Teil eingebrochen sind, erweist sich das Inlandsgeschäft in wirtschaftlich, angespannten Zeiten als stabilisierendes Element. Alle Fakten unseres Exklusivrankings einschließlich messerscharfer Analyse in unserer November-Ausgabe.  
Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: Inhalt1.pdf

Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe der gv-praxis interessiert, kann bei Klaus Gast unter Fon 069.7595-1972, eMail klaus.gast@dfv.de ein Einzelexemplar bestellen - kostenlos!


stats