Hans im Glück

Drei Neueröffnungen im November

Hans im Glück weiter auf Expansionskurs.
Hans im Glück
Hans im Glück weiter auf Expansionskurs.

Hans im Glück expandiert weiter. In der 47. Kalenderwoche des laufenden Jahres eröffnen gleich drei neue Restaurants in Deutschland. Die Burgergrills mit Cocktailbar gibt es künftig auch in Chemnitz, Bielefeld und Würzburg.

Mit der Eröffnung am 19. November hat Hans im Glück nun einen ersten Standort in Chemnitz. In der Inneren Klosterstraße finden Gäste auf rund 190 Sitzplätzen im Innenbereich und 150 Außenplätzen Platz. Ebenfalls am 19. November öffnete der Burgergrill seine Türen in der Arndtstraße in Bielefeld. Während sich im Gastraum etwa 190 Sitzplätze im modernen Birkenwald-Ambiente finden, lockt der Außenbereich bei schönem Wetter mit 25 weiteren Plätzen.

„Wir freuen uns sehr auf die Eröffnungen in diesen drei großartigen Städten – die neuen Burgergrills punkten allesamt mit einer Top-Lage.“
Thomas Hirschberger, Inhaber Hans im Glück

Ab dem 22. November hat das Warten auch in Würzburg ein Ende: Am Marienplatz im Herzen der Barockstadt können Gäste frisch zubereitete Burger, Fritten und Cocktails genießen. 240 Sitzplätze innen und 90 weitere unter freiem Himmel bieten dafür den idealen Rahmen.

Über Hans im Glück
2010 von Thomas Hirschberger in München gegründet, befindet sich die Marke mit 64 Burgergrills (Stand: November 2018) auf Wachstumskurs. Für sein erfolgreiches Franchisesystem erhielt Hans im Glück Burgergrill unter anderem den Hamburger Foodservice-Preis für überragende, zukunftsweisende, konzeptionelle sowie unternehmerische Leistungen und die Verleihung des "Leader of the Year" Awards in der Kategorie "Gastronom des Jahres". Unter den Top 100 der umsatzsstärksten Kettengastronomen in Deutschland belegt Hans im Glück im Jahr 2017 mit 102 Mio Euro Umsatz Rang 30 (Quelle: foodservice Top 100).


Hans im Glück: Burgergrill in Frankfurt




stats