Hans im Glück

80. Deutschland-Standort eröffnet in Ulm

Die typische Hans im Glück Wohlfühlatmosphäre erwartet Gäste jetzt auch in Ulm.
Hans im Glück
Die typische Hans im Glück Wohlfühlatmosphäre erwartet Gäste jetzt auch in Ulm.

Mitten am Münsterplatz öffnet Hans im Glück einen neuen Standort. Ein spezielles Hygienekonzept soll auch in Corona-Zeiten Gäste locken. Es ist der 80. Burgergrill der Marke in Deutschland. Darüber hinaus gibt es noch acht weitere Standorte in Österreich, in der Schweiz und in Singapur.

Der Ulmer Hans im Glück hat am 15. Oktober 2020 seine Tore am Münsterplatz 18. geöffnet: Corona-unabhängig geplant bietet der neue Burgergrill im 200 Quadratmeter großen Innenbereich 170 Plätze. Derzeit ist die Zahl der Sitzplätze in Abstimmung mit den Behörden der Stadt auf 150 Personen eingeschränkt. An wärmeren Herbsttagen lädt der Außenbereich mit weiteren 40 Sitzplätzen ein. 
Johannes Bühler, CEO der Hans im Glück Franchise GmbH kommentiert die Neueröffnung: "Wir haben bereits im Vorfeld die Vorfreude und das Interesse aus Ulm spüren können."

Der neue Burgergrill ist in der typischen Hans im Glück Wohlfühlatmosphäre mit dem bekannten Interieur gehalten: raumhohe Birkenstämme und grüne Akzente. Das Burgerangebot entspricht der bekannten Hans im Glück Speisekarte, die eigenen Angaben zufolge viele pflanzliche Optionen bietet. 

Um allen Gästen einen sicheren Besuch zu gewährleisten, wurde ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet und mit den Behörden in Ulm abgestimmt. Weitere Informationen zu den Maßnahmen und Verhaltenstipps für Gäste bündelt Hans im Glück auf einer eigenen Internetseite.

Hans im Glück plant zudem 2020 noch zwei Eröffnungen: In Winterthur und Singen. Die Eröffnung für letzteren ist allerdings stark abhängig vom Baufortschritt am Standort und könnte auch Anfang des kommenden Jahres stattfinden, hieß es seitens Hans im Glück.
Über Hans im Glück
2010 von Thomas Hirschberger in München gegründet, befindet sich die Marke mit 88 Burgergrills (Stand: Oktober 2020) auf Wachstumskurs. Für sein Franchisesystem erhielt Hans im Glück Burgergrill unter anderem den Hamburger Foodservice-Preis. Mit über 147 Mio. Euro Außenumsatz 2019 im Vergleich zu 120 Mio. Euro im Jahr 2018 konnte das Unternehmen laut eigenen Angaben mit 24 Prozent das stärkste Umsatzwachstum seit seiner Gründung verzeichnen. 




stats