H&M

Kaffeetrinken in der Shopping-Pause

Bei H&M in Heidelberg kann man bald Kaffee trinken.
Pixabay
Bei H&M in Heidelberg kann man bald Kaffee trinken.

In Heidelberg eröffnet die Bekleidungskette H&M ihr erstes Instore-Café in Deutschland. In Schweden betreibt das Unternehmen bereits drei Cafés mit dem Namen It's Pleat.

Die Bekleidungskette H&M steigt ins Gastro-Geschäft ein und wird ein Café in einer Heidelberger Filiale eröffnen. Dies vermeldet das Fachmagazin TextilWirtschaft, Schwesterzeitung der foodservice in der dfv Mediengruppe. Demnach soll das Café zunächst als Testpilot laufen, bei Erfolg aber auch in anderen Filialen in Deutschland implementiert werden.

Das Café soll laut Meldung im Juni in der Heidelberger Filiale starten. "Auf einer Fläche von 50 Quadratmetern im ersten Obergeschoss werden neben Kaffeegetränken auch kalte Küche mit schwedischen Spezialitäten, Softdrinks, Snacks und Salaten aus der Region angeboten", heißt es.

Regional und nachhaltig

Das schwedische Unternehmen arbeitet für den Launch mit dem Wiesbadener Unternehmensberater Hans Reitz zusammen, der mit seiner Agentur Circ bereits die Kaffeehauskette Perfect Day betreibt. Reitz soll laut Mitteilung die Beschaffung des nachhaltig produzierten und fair gehandelten Kaffees verantworten.

Außerdem soll er den Ladenbau aus recycelten Textilien und die Gestaltung der flexiblen Speisekarte mit saisonalen Spezialitäten verantworten. Die verwendeten Lebensmittel sollen aus einem Umkreis von 50 Kilometer rund um Heidelberg stammen.

stats