Ifo Institut

Gastronomen rechnen mit anhaltenden Einschränkungen

Die Gastronomie in Deutschland rechnet für weitere 11 Monate mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens.
imago images / Future Image
Die Gastronomie in Deutschland rechnet für weitere 11 Monate mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

Die deutsche Wirtschaft rechnet wegen Corona mit einer Einschränkung des öffentlichen Lebens für weitere 8,5 Monate. Gastro-Unternehmen befürchten gar Einschränkungen für die nächsten 11 Monate. Dies teilt das ifo Institut in München mit.

Die deutsche Wirtschaft rechnet laut ifo Institut wegen Corona mit einer Einschränkung des öffentlichen Lebens für weitere 8,5 Monate, also bis weit ins nächste Jahr hinein. Das ist das Ergebnis einer Sonderfrage in der ifo Konjunkturumfrage vom Juli.
Vor allem Firmen der Freizeitbranche befürchten damnach längere Einschränkungen von 13,0 Monaten. "Künstlerische Tätigkeiten und die Gastronomie erwarten 11,0 Monate", schreibt das Institut. Bei Erziehung und Unterricht werden durchschnittlich 10,0 Monate erwartet. In der Beherbergung rechnen die Unternehmen mit Einschränkungen von rund 9,3 Monaten, Firmen der Lagerei mit weiteren 8,3 Monaten.

Unterschiedliche Befürchtungen

Die Dienstleister rechnen mit 8,9 Monaten, der Handel mit 8,6 Monaten, der Bau mit 8,2 Monaten und die Industrie mit 7,8 Monaten. Die Firmen für Post-, Kurier und Expressdienste erwarten mit durchschnittlich 6,6 Monaten die kürzeste Einschränkung des öffentlichen Lebens.


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats