Ikea Deutschland

Foodservice-Umsatz steigt um 4 Prozent

Gäste in einem Ikea Restaurant
Ikea Deutschland
Gäste in einem Ikea Restaurant

239,6 Mio. Euro Foodservice-Umsatz in Deutschland vermeldet Ikea für das Geschäftsjahr 2018 (endete am 31.8.). Das entspricht einem Plus von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zum Foodservice-Umsatz zählen bei Ikea Restaurants, Mitarbeiter-Gastronomie, Bistro und Schwedenshop.

Das Wachstum von 4 Prozent entspricht im Jahr 2018 dem Wachstum auf bestehenden Flächen (Same Store Sales), da Ikea keine neuen Häuser eröffnete, erläutert Stavroula Ekoutsidou, Country Manager Deutschland bei Ikea Food. "Kaarst stellt für uns keine Neueröffnung dar, sondern wird als sogenannte 'relocation' weitergeführt", sagte Ekoutsidou FOOD SERVICE.

Begriffserklärung Same Store Sales
Der Umsatz auf bestehenden Flächen, auch unter den Namen Same Store Sales, Comparable Sales oder Like-for-like Sales bekannt, gilt Experten als "harte Währung" der Branche. Hier werden Veränderungen des Systemumsatzes von allen Standorten betrachtet, die mindestens 13 Monate geöffnet sind. Bezugsgröße ist dabei der Vorjahreszeitraum.


Der Durchschnittsbon in den Ikea Restaurants ist laut Ekoutsidou um 0,5 Prozent gestiegen, genaue Zahlen für die Restaurants veröffentlicht das Unternehmen nicht. Die Schwedenshops verzeichneten ebenfalls "erfreuliche Zuwächse" bei den Durchschnittsbons, vor allem das Hot Dog Party Paket wurde häufig verkauft. Für den Rest des Kalenderjahres seien die Aussichten positiv, sagt Ekoutsidou, da November und Dezember vermutlich gutes "Einkaufswetter" versprächen.

„Grundsätzlich sind wir zufrieden mit dem Ergebnis, zumal der außergewöhnlich heiße Sommer Frequenz gekostet hat“
Stavroula Ekoutsidou, Country Manager Deutschland bei Ikea Food


Die Foodservice-Erlöse in den Ikea-Häusern stützen sich standortbedingt grundsätzlich auf die abgeleitete Nachfrage. Diese mit den richtigen Angeboten bestmöglich abzuschöpfen, darin liegen die Spielräume, Herausforderung und Chance zugleich. 

Ikea Deutschland meldet für das Geschäftsjahr 2018 Gesamtumsätze von rund 5 Mrd. Euro, erzielt in 53 Einrichtungshäusern und über den Online-Shop. Neue Einrichtungshäuser eröffnete Ikea im laufenden Geschäftsjahr nicht in Deutschland. Die Ikea-Gastronomie steht im aktuellen foodservice Top 100-Ranking der größten Gastro-Unternehmen in Deutschland auf Platz zehn (Zahlen für 2017).

stats