IMF-Schwerpunkt

Lösungsansätze für veränderte Anspruchswelten


IMF-Referenten: Andreas Kowalski, Hans Rudolf Eggenkämper, Moritz Mack (v.l.)
Archiv gv-praxi
IMF-Referenten: Andreas Kowalski, Hans Rudolf Eggenkämper, Moritz Mack (v.l.)

New Work, Digitalisierung, künstliche Intelligenz: In allen Branchen stehen teils disruptive Veränderungen an. Im Themenkomplex "Spotlight – What's new" auf dem 29. Internationalen Management Forum für Gemeinschaftsgastronomie & Catering (IMF) erörtern drei Referenten das Thema "Moderne Lösungen auf veränderte Anspruchswelten".

Andreas Kowalski, Sodexo Deutschland, Rüsselsheim

Andreas Kowalski ist verantwortlich für das Firmenkunden-Segment von Sodexo in Deutschland. Der 44-jährige verfügt über langjährige Managementerfahrung in Dienstleistungsunternehmen im In- und Ausland. Zuletzt war er seit 2012 bei LSG Sky Chefs, der Catering-Tochter der Deutschen Lufthansa AG. Davor war er zehn Jahre in verschiedenen Unternehmen der Lufthansa Group tätig. Sein Thema in Hanau Anfang Juli:
  • Digital-Konzept: Was Kunden künftig wünschen

Hans Rudolf Eggenkämper, Axa Deutschland, Köln

Hans Rudolf Eggenkämper ist bei Axa verantwortlich für Services im Bereich Workplace & Infrastructure. Ihn zeichnen aus: 13 Jahre Erfahrung in der öffentlichen Gastronomie, 11 Jahre Catering und 17 Jahre für unterschiedliche Services im Axa Konzern. Seine Schwerpunktthemen sind Gastronomie, Steuerung von Verpflegung, Konferenz-, Gesundheitsmanagement sowie die Entwicklung neuer Food-Konzepte. Darüber hinaus ist er Spezialist für Projektsteuerung für den Bau von Küchen und Gasträumen im Zusammenhang mit "Neuen Arbeitswelten". Diese stehen auch im Zentrum seines IMF-Vortrags:
  • Workplace-Konzept: Anforderungsprofil New Working

Moritz Mack, Daimler Gastronomie, Esslingen

Moritz Mack ist seit 2016 COO der Daimler Gastronomie mit der operativen Verantwortung und Steuerung der 35 Betriebsrestaurants und 82 Shops. Zu seinen Aufgaben gehören innovative Konzeptentwicklung und Implementierung der Konzepte wie Foodcourts, Foodtrucks sowie Weiterentwicklung der Angebotsgestaltung. Auf dem IMF spricht er über:
  • Shop-Konzept: Prinzip Make and Buy – Daimlers Deli vs. Pano

    Neugierig geworden? Dann kurz reinlesen ins IMF-Programm, anmelden und dabei sein – es lohnt sich.
IMF im Congress Park Hanau, Update für alle Führungskräfte! Nehmen zwei und mehr Personen eines Unternehmens teil, winken sehr attraktive Rabatte.

stats