Insider-Tipps (27)

Lieblingsorte: Top 5 in Wolfsburg


Autostadt GmbH © Nils Hendrik Müller

Die bekannten Manager-Größen unserer Branche empfehlen exklusiv bei FOOD SERVICE ihre fünf liebsten Gastro-Locations in ihren Heimatregionen. An dieser Stelle verrät Martin F. Cordes, Leiter Gastronomie, Hotellerie und Verkauf, Volkswagen AG, seine Highlights.

 

Hoffmann Stube, Hotel Ludwig im Park

Die Hoffmann Stuben laden zum wohligen Beisammensein ein - bei gutem Essen und Trinken.
Hotel Ludwig im Park
Die Hoffmann Stuben laden zum wohligen Beisammensein ein - bei gutem Essen und Trinken.
Ich sitze sehr gerne mit Kollegen im Hotel Ludwig im Park in Fallersleben in der Hoffmann Stube. Das Restaurant La Fontaine im gleichem Haus mit Küchenchef Hartmut Leimeister ist zwar das bekanntere (hat auch seit Jahren einen Stern), aber die ungezwungene Atmosphäre in der gemütlichen Bier-Stube mit der guten Küche des Hauses und dem überaus kompetenten Service ist für mich ein Platz zum Erholen und Genießen.

Sushi Berlin

Japanische Küche für Genießer im Sushi Berlin in Wolfsburg.
Sushi Berlin
Japanische Küche für Genießer im Sushi Berlin in Wolfsburg.
Das Restaurant Sushi Berlin liegt nicht - wie es der Name andeutet - in unserer Hauptstadt, nein es liegt in Wolfsburg. Die frisch zubereiteten, qualitativ hochwertigen Sushi in einer doch eher familiären Atmosphäre begeistern mich immer wieder. Es mag auch daran liegen, dass ich den Eigentümer und das Team sehr gut kenne, aber es ist für mich eines der besten japanischen Restaurants hier im Norden Deutschlands. Nicht günstig, und die Speisekarte ist auch nicht selbst erklärend - aber ich verlasse mich hier auf die Fachleute, die so gut wie immer meinen Geschmack treffen.

Creasian

Im Creasian vereinen sich Kreativität und asiatische Küche. Sushi & BBQ werden neu interpretiert.
Creasian
Im Creasian vereinen sich Kreativität und asiatische Küche. Sushi & BBQ werden neu interpretiert.
Im Creasian Wolfsburg isst man gut und typisch asiatisch, wenn es sowas überhaupt gibt. Eine schöne Einrichtung, die ein gehobenes Ambiente im Landesstil vermittelt. Von den Farben über die Uniformen bis hin zu den Winke-Katzen, ein stimmiges Konzept. Sehr zuvorkommend, kompetentes und freundliches Personal, was auch das Lächeln nicht vergisst. Der Geschmack der Speisen ist hervorragend und von einer sehr hohen Produktqualität.

Awilon Restaurant

Küchenchef Carsten Gädke verwöhnt seine Gäste mit einem saisonalen Speisenangebot.
Janina Snatzke | Awilon
Küchenchef Carsten Gädke verwöhnt seine Gäste mit einem saisonalen Speisenangebot.
Das Awilon Restaurant im Kunstmuseum Wolfsburg gehört zu den etablierten Einrichtungen der Stadt. Es ist schon ein ausgefallener Ort und eine echte Location. Aufmerksames Service-Personal, die Atmosphäre und eine gute Küche zeichnen das Haus aus. Perfekt ist ein Eat & Art Abend, der sehr begeistern kann. Die Atmosphäre im fast leeren Museum und das anschließende Menü im Awilon haben einen großen Charme und eine perfekte Verbindung.

Autostadt

Die Volkswagen Currywurst kann man im Tachometer genießen.
Autostadt | Chris Franjkovic
Die Volkswagen Currywurst kann man im Tachometer genießen.
Dann bleibt mir noch und natürlich die Autostadt. Hier ist es nicht nur ein Restaurant, sondern eine Auswahl von verschiedenen Angeboten, die den Besuch so reizvoll machen. Zuerst das Chardonnay, das durch frische und innovative Küche aus der Region glänzt. Leckere und kreative Gerichte serviert in eleganter Atmosphäre. Daniel Kluge und sein Team überraschen gerne mit raffinierten kulinarischen Erlebnissen. Der Beef Club Wolfsburg sollte in einer Aufzählung auch nicht fehlen. Das ist die Möglichkeit in der Region, Biofleisch in einem Steakhouse zu essen. Nette Location direkt am Wasser, freundlicher und schneller Service, gutes Preis/Leistungsverhältnis und eine gute Auswahl an Weinen und anderen Spirituosen. Die Lagune ist zu jeder Tageszeit ein Marktplatz der Gastlichkeit. Die Trattoria Barolo hat das typische italienische Essen, von der Antipasti bis zum guten Espresso. Die Pizza Amano ist das Familienrestaurant mit der handgemachten Pizza aus dem Steinofen. Zusätzlich gibt es in der Autostadt noch den Tachometer mit der berühmten VW-Currywurst, das La Coccinella mit der hauseigenen Nudel-Manufaktur und das Mövenpick sowie das StadtCafé, die das Angebot abrunden.
Also nicht nur die Produkte mit den vier Rädern haben hier in der Autostadt eine Bühne und ein Zuhause, sondern auch das Thema Essen & Trinken wird in vielen Farben und Qualitäten zelebriert. Man muss also kein Autokenner oder Liebhaber sein, um sich in der Autostadt wohlzufühlen - und es gibt auch viele Events, die einen Besuch wert sind.
Martin F. Cordes

Seit 2004 verantwortet er die Volkswagen-Gastronomie an sechs Standorten. Die Service Factory Gastronomie & Hotellerie unter seiner Leitung kommt mit 95 Betriebseinheiten auf einen Nettoumsatz von 99,5 Mio. Euro. Cordes war langjähriger Vorsitzender des Institute of Culinary Art. Der gelernte Küchenmeister und Absolvent der Cornell University hat im Park Hotel Bremen seine Ausbildung absolviert. Danach war er in vielen Top-Adressen beruflich unterwegs, darunter Atlantic Hotel Kempinski Hamburg und Intercontinental Hotels, Hamburg, Hannover, Hilton Hotels, Khartoum Sudan, Tel Aviv Israel, Sheraton Hotels & Towers, L.A., Aldiana GmbH, NUR. Vor dem Sprung in die VW-Betriebs-Gastronomie war er Regional-Director bei Aramark.






stats