Insider-Tipps (47)

Lieblingsorte: Top 5 in Düsseldorf/Köln

Der Medienhafen: Früher Handelsstandort heute Heimat von Unternehmen wie Trivago.
Pixabay
Der Medienhafen: Früher Handelsstandort heute Heimat von Unternehmen wie Trivago.

FOOD SERVICE befragt exklusiv die Profis der Gastronomie-Branche nach Empfehlungen für Lieblings-Locations in ihren (Wahl-)Heimatstädten. Dieses Mal nimmt uns Gordon Faehnrich, Bereichsleiter Business Development bei Backwerk mit nach Düsseldorf und Köln. Die Städte am Rhein bietet neben urigen Gasthäusern auch feinste neapolitanische Pizza und authentische japanische Ramen.

485 Grad Pizza

Bei Pizza 485 Grad in Köln ruht der Pizzateig mindestens 72 Stunden.
Christoph Steinbauer photo
Bei Pizza 485 Grad in Köln ruht der Pizzateig mindestens 72 Stunden.
#Wer feine neapolitanische Pizza sucht, ist im 485 Grad richtig. An zwei Standorten in Köln trifft Streetfood-Feeling auf italienisches Know-How. Auch die Craft Bier- und Wein-Auswahl passt.

Canoo

Das Canoo lockt mit Top-Aussicht auf die Düsseldorfer Skyline.
Canoo Club
Das Canoo lockt mit Top-Aussicht auf die Düsseldorfer Skyline.
Das Canoo ist ein ehemaliges Rheinschiff, das zur Gastronomie-Location umgebaut wurde. Das Oberdeck bietet feinsten Rheinblick mit maritimen Look, besonders abends mit herrlichem Sundowner. Auch als Brunchlocation ein toller Ausgangspunkt zum Wochenend-Bummel in der Altstadt.

Uerige Obergärige Hausbrauerei

Historie, Braukunst und gutbürgerliche Küche bilden im Uerigen eine charmante Mischung.
Nicole Wozny
Historie, Braukunst und gutbürgerliche Küche bilden im Uerigen eine charmante Mischung.
Im Uerigen gibt es Stadtkultur direkt. Hier treffen posh und rheinisch aufeinander. Herrlich unaufgeregte Kellner und gute, bodenständige Küche. Wo bekommt man sonst noch ein Schmalzbrot und Soleier-Ei zum Bier?

Takezo

Das japanische Konzept Takezo bietet in seinem einzigen deutschen Restaurant authentische Ramen-Gerichte.
Pixabay
Das japanische Konzept Takezo bietet in seinem einzigen deutschen Restaurant authentische Ramen-Gerichte.
Weniger überfüllt als der stadtweit bekannte Konkurrent, bietet das Takezo schnelles Rahmen-Vergnügen statt langer Schlange. Der beste Platz ist die Theke mit direktem Blick in die Küche. Nach kurzer Zeit des Studiums der Ramen-Kunst verschwimmen die Grenzen zwischen Tokio und Düsseldorf. 

Laura's Deli

Gesund und eine Augenweide sind die Gerichte im Laura's Deli.
Andreas Kuschner
Gesund und eine Augenweide sind die Gerichte im Laura's Deli.
Zu guter Letzt empfehle ich einen Abstecher ins Laura's Deli. Ein frischer, gesunder Food-Store direkt im Herzen Düsseldorfs. Alles ist immer #instagramable!

Gordon Faehnrich
Gordon Faehnrich verantwortet beim Bäckerei-Snack-Spezialisten Backwerk als Bereichsleiter Business Development, Produktentwicklung und Marketing die strategische Weiterentwicklung der Marke. Davor entwickelte er als Marketingchef der Sandwich-Kette Subway fünf Jahre lang Werbekampagnen und führte die Marke wieder auf die Erfolgsspur zurück.


stats