Insider-Tipps (65)

Lieblingsorte: Top 5 in Hamburg

Die Hansestadt Hamburg bietet ein umfangreiches kulinarisches Angebot. Auch Vincent-Vegan-Gründer Christian Kuper hat fünf absolute Favoriten.
imago images / Westend61
Die Hansestadt Hamburg bietet ein umfangreiches kulinarisches Angebot. Auch Vincent-Vegan-Gründer Christian Kuper hat fünf absolute Favoriten.

Das vegane Fast-Casual-Konzept Vincent Vegan befindet sich auf Expansionskrus. Im April eröffnet die Kette seine fünfte Unit. Gründer Christian Kuper stellt hier seine fünf kulinarischen Ausgehtipps in seiner Heimatstadt Hamburg vor. Im Mittelpunkt, wie könnte es anders sein: vegane Destinationen.

Seltene Optionen

Vegane italienische Küche im La Monella.
La Monella
Vegane italienische Küche im La Monella.
La Monella bietet italienische vegetarische Küche mit vielen veganen Optionen. Findet man selten, um so schöner, dass hier alles passt: Qualität, Service und eine ganz wunderbare Weinkarte. Sehr zu empfehlen für erste Dates oder ähnliche Ereignisse.

Kleine, feine Karte

Perfekt geeignet für Ausflüge mit der Familie: The Vegan Eagle.
the vegan eagle
Perfekt geeignet für Ausflüge mit der Familie: The Vegan Eagle.
Das rein vegane Restaurant The Vegan Eagle überzeugt mit einer kleinen, aber äußerst feinen Karte. Etwas außerhalb in Langenhorn gelegen, eignet sich dieser Platz perfekt für kulinarische Ausflüge mit Freunden oder der Familie. Unbedingt probieren: Den "Mighty Mighty Dark Chocolate Peanutbutter Brownie".

Sagenhaftes Preis-Leistungsverhältnis

"Die Phở, eine traditionelle vietnamesische Suppe, ist im Loving Hut mein Lieblingsgericht", sagt Christian Kuper. (Symbolbild)
imago images / Westend61
"Die Phở, eine traditionelle vietnamesische Suppe, ist im Loving Hut mein Lieblingsgericht", sagt Christian Kuper. (Symbolbild)
Das Loving Hut in der Markusstraße ist ein asiatisches Konzept – ebenfalls rein vegan – direkt am Großneumarkt gelegen. Sehr authentisch und mit sagenhaftem Preis-Leistungsverhältnis, vor allen Dingen mittags. Die Phở, eine traditionelle vietnamesische Suppe, ist dort mein Lieblingsgericht. Grundsätzlich kann man sich aber sehr gut durch die gesamte Karte probieren.

Intensiv und besonders

Dumplings empfehlen sich im Cai Kitchen als Vorspeise (Symbolbild).
imago images / F. Anthea Schaap
Dumplings empfehlen sich im Cai Kitchen als Vorspeise (Symbolbild).
Vegane Sichuan-Küche großartig interpretiert gibt es im Cai Kitchen. Als Vorspeise die Dumplings, als Hauptgericht die scharfe Nudel Wantan Suppe und alles ist gut. Super geschmackvoll, intensiv und besonders. Absolute Empfehlung!

Gemütliches Deli

Wechselnde vegane Gerichte bietet das Happen Pappen.
Kai Cuno
Wechselnde vegane Gerichte bietet das Happen Pappen.
Happen Pappen: Dieses kleine und gemütliche Deli, einen Steinwurf vom Millerntorstadion entfernt, bietet wechselnde, ebenfalls rein-vegane Gerichte an. Große Portionen, faire Preise und eine Auswahl an fantastischen Kuchen, die den Unterschied ausmachen. Unbedingt mal probieren!
Über Vincent Vegan
Das vegane Fast-Food-Konzept Vincent Vegan startete 2014 in Hamburg. Im Mittelpunkt stehen hier Burger und Currywurst aus pflanzlichem Fleischersatz. Das Konzept betreibt fünf Standorte in Deutschland. Durchschnittlich 200 bis 250 Gäste zählt jeder Standorte täglich. Der Durchschnittsbon liegt zwischen 8 und 10 Euro. Zwei bis zu fünf Personen arbeiten jeweils in den Shops. Ein Food Truck fährt saisonal Festival- und Cateringeinsätze.




stats