Insider-Tipps (36)

Lieblingsorte: Top 5 im Raum Köln/Bonn

Köln ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen; insgesamt bietet die Region Köln/Bonn eine reichhaltige Kneipen- und Restaurant-Szene.
Pixabay
Köln ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen; insgesamt bietet die Region Köln/Bonn eine reichhaltige Kneipen- und Restaurant-Szene.

FOOD SERVICE befragt exklusiv die Profis der Gastronomie-Branche nach Empfehlungen für Lieblings-Locations in ihren (Wahl-)Heimatstädten. Heute verrät Kent Hahne, CEO von Apeiron, Bonn, seine Lieblingslokale in zwei nordrhein-westfälischen Städten: in der ehemaligen deutschen Bundeshauptstadt und in Köln, mit über 1 Mio. Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Bundeslandes.

Das La Fonda gilt als beliebter Treffpunkt in Köln: Beste Lage, attraktives Angebot und Design, dazu Gastfreundlichkeit - alles passt.
La Fonda
Das La Fonda gilt als beliebter Treffpunkt in Köln: Beste Lage, attraktives Angebot und Design, dazu Gastfreundlichkeit - alles passt.
Das Restaurant La Fonda im Gerling Quartier in Köln gefällt mit wegen seiner sehr tollen Crossover-Küche, die für spannende Geschmackserlebnisse und kreative Zusammenstellungen steht. Das attraktive Design des Restaurants und die wunderschöne Terrasse vor der Kulisse des Hotels in der alten Post sorgen dafür, dass das Gesamtbild komplett und einfach gut ist.

Giovanni Russo, Inhaber des Ristorante Maruzzella, führt das italienische Lokal mit seiner Familie. Bewusst setzt er auf "kleine", ausgewählte Speisekarte, um die Gerichte mit frischen Zutaten und stets à la minute zubereiten zu können.
Ristorante Maruzzella
Giovanni Russo, Inhaber des Ristorante Maruzzella, führt das italienische Lokal mit seiner Familie. Bewusst setzt er auf "kleine", ausgewählte Speisekarte, um die Gerichte mit frischen Zutaten und stets à la minute zubereiten zu können.
Das Ristorante Maruzzella in Königswinter-Stieldorf liebe ich, weil es einfach ein gemütlicher Familien-Italiener ist. Zudem gibt es super leckeres Essen und das Gastgeber-Ehepaar ist außerordentlich charmant.

Tapas selectas, also ausgewählte Häppchen, sind nicht nur optisch der Hingucker in der Ouzeria, - auch kulinarisch ein Highlight.
Ouzeria
Tapas selectas, also ausgewählte Häppchen, sind nicht nur optisch der Hingucker in der Ouzeria, - auch kulinarisch ein Highlight.
Ins Restaurant Ouzeria in Köln gehe ich, wenn ich auf leckere mediterrane Tapas Lust habe, beziehungsweise explizit auf griechische. Die Unterzeile im Restaurantnamen "Tapas Selectas" verrät bereits, worauf der Fokus dieses Konzeptes liegt. Geführt wird es zudem von einem tollen Gastronomen, Giorgio, den ich sehr schätze.

Das in den ehemaligen Räumen der gleichnamigen Spedition beheimatete Restaurant und Brauhaus Johann Schäfer präsentiert eine handwerkliche, saisonal und regional ausgerichtete Küche. Auch das Brot wird selbst gebacken und zudem gibt es, wie der Namensbestandteil Brauhaus verspricht, ein selbstgebrautes Pils und Weizenbier - nach eigener Rezeptur.
Johann Schäfer Brauhaus
Das in den ehemaligen Räumen der gleichnamigen Spedition beheimatete Restaurant und Brauhaus Johann Schäfer präsentiert eine handwerkliche, saisonal und regional ausgerichtete Küche. Auch das Brot wird selbst gebacken und zudem gibt es, wie der Namensbestandteil Brauhaus verspricht, ein selbstgebrautes Pils und Weizenbier - nach eigener Rezeptur.
Das Restaurant Johann Schäfer Brauhaus in Köln, ist eine urgemütliche Kultdestination in der Elsaßstraße mit deftigem deutschen Essen und leckerem Kölsch. Neben Roulade und Rippchen finden sich aber auch Ausflüge in die Nachbarländer auf der Karte, wie etwa österreichische Kaspressknödel.

Das Weinhäuschen am Bonner Rheinufer steht für ausgesuchte Speisen der österreichischen Kuk-Küche. Saisonale und lokale Spezialitäten runden die Speisekarte ab und sorgen für zusätzliche Vielfalt.
KuK Weinhäuschen
Das Weinhäuschen am Bonner Rheinufer steht für ausgesuchte Speisen der österreichischen Kuk-Küche. Saisonale und lokale Spezialitäten runden die Speisekarte ab und sorgen für zusätzliche Vielfalt.
Das Weinhäuschen am Rhein, spezialisiert auf österreichische und lokale Spezialitäten, ist für mich der Österreicher, wo mich die besten Schnitzel und leckerer Wein erwarten. Die königliche KuK-Küche wird umrahmt von der malerischen Lage direkt am Rheinufer, bei Bonn-Mehlem, und einem tollem Biergarten.
Über Kent Hahne

Kent Hahne wurde 1962 in Michigan geboren. Die Mutter stammt aus Düsseldorf, der Vater aus dem Sauerland. Informatik-Studium, Schlagzeuger einer Jazzrock-Band – so die Stationen zwischen Highschool-Abschluss und dem Berufsstart bei McDonald’s. Mehrfach zog er zwischen Nordamerika und Mitteleuropa hin- und her, mit den Eltern und mit seiner Fraun und vier Kindern.
Heute ist der Deutschamerikaner mit seinem Familienunternehmen Apeiron hierzulande größter Lizenznehmer von L’Osteria. Auf dem Weg dahin war einmal jüngster Franchisenehmer von McDonald’s Deutschland, später Gesellschafter/Präsident international von Vapiano. Besonders am Herzen liegt ihm seine junge Marke The Ash, eine eigene Konzeptentwicklung. Seine Firma mit Sitz in Bonn, in der alten SPD-Parteizentrale Erich-Ollenhauer-Haus, erzielte 2018 gut 50 Mio. Euro Nettoumsatz – ein klares Plus zum Vorjahr dank Expansion.
Am liebsten ist Kent Hahne unterwegs in seinen und anderen Restaurants, das unternehmerische Tun ist für ihn zentraler Lebensinhalt – seit gut drei Jahrzehnten. Das gastronomische Potenzial Bonns war seine Entdeckung, aber auch Freestander-Standorte im urbanen Netzwerk von Nordrhein-Westfalen haben es ihm angetan.





stats