Insider-Tipps (59)

Lieblingsorte: Top 5 in Düsseldorf

Düsseldorf hat mehr als einen gastronomischen Hot Spot zu bieten. Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist die Altstadt, kulinarisch interessant sind aber auch der moderne Medienhafen und die linke Rheinseite mit den Stadtteilen Oberkassel und Niederkassel.
Michael Gaida, Pixabay
Düsseldorf hat mehr als einen gastronomischen Hot Spot zu bieten. Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist die Altstadt, kulinarisch interessant sind aber auch der moderne Medienhafen und die linke Rheinseite mit den Stadtteilen Oberkassel und Niederkassel.

Ihre Eltern kommen aus Vietnam, studiert hat sie in Deutschland, Kanada, China und den USA – Frittenwerk-Gründerin My Skendo ist weitgereist und kennt die Küchen dieser Welt. Gemeinsam gut essen und genießen ist für die junge Unternehmerin ein wichtiges Stück Lebensqualität.  In unserer wöchentlichen Serie führt My Skendo uns zu ihren persönlichen Lieblingsadressen in Düsseldorf.

 

Beste Yakitori-Grillspieße auf Holzkohle

Nach London und Paris hat Düsseldorf die größte japanische Gemeinde Europas. Entsprechend hoch ist die Qualität der japanischen Restaurants in der Rheinmetropole. My Skendos liebster Japaner ist das Kushi-Tei of Tokyo.
Kushi-Tei of Tokyo
Nach London und Paris hat Düsseldorf die größte japanische Gemeinde Europas. Entsprechend hoch ist die Qualität der japanischen Restaurants in der Rheinmetropole. My Skendos liebster Japaner ist das Kushi-Tei of Tokyo.
Das Kushi-Tei of Tokyo inmitten der Japanmeile gelegen ist mein absoluter Lieblings-Japaner zum Abendessen. Die Atmosphäre ist urig und gemütlich. Man wird, wie in Japan, vom Personal beim Eintreten fröhlich durch den ganzen Laden laut auf japanisch begrüßt und beim Verlassen verabschiedet. Meine liebsten Speisen dort: Entrecote-Spieße, die ein einzigartiges Röstaroma haben, weil sie auf Holzkohle gegrillt werden, Aubergine mit Miso-Sauce traditionell japanisch zubereitet und dazu Lachs- und Thunfisch-Sashimi!  

Authentisch und herzlich

Auch die türkischen Süßspeisen wie das berühmte Baklava (Symbolbild) können My Skendo im Antiochia überzeugen.
Pixabay
Auch die türkischen Süßspeisen wie das berühmte Baklava (Symbolbild) können My Skendo im Antiochia überzeugen.
Ich liebe den Besuch im Restaurant Antiochia & Meze Manufaktur zu jeder Tageszeit. Ich habe noch nirgendwo anders authentischer und besser türkische Speisen gegessen, türkischen Wein und Apfeltee getrunken. Das Restaurant ist modern und hell gehalten und dabei gemütlich. Wir kommen hier sowohl gern mit der Familie, mit Freunden oder romantisch zu zweit hin. Meine Lieblingsgerichte: Gefüllte Aubergine mit Gemüse und Reis, Garnelen mit leicht pikanter Tomatensauce und die tolle Auswahl an Meze - insbesondere ein Paprika-Walnuss-Dip und gebackener Schafskäse. Im Antiochia habe ich auch die besten türkischen Desserts meines Lebens gegessen: Künefe und Baklava! 
Über My Skendo

Die 29-jährige My Skendo ist ein Energiewunder. Als Produktmanagerin bei der DZ BANK kümmert sich um Bargeld- und Bezahlservices. Nach Feierabend wechselt sie ins Büro des Frittenwerks, wo sie die Finanzen verantwortet.

Gemeinsam mit ihrem Mann, ihren Schwiegereltern und ihrem Schwager entwickelte My Skendo die Fast Casual-Formel Frittenwerk und schickte im Dezember 2014 das erste Outlet im Bahnhof Düsseldorf-Bilk an den Start, 15 Monate später folgte die Nummer 2 in Köln. Heute gibt es die Fast-Casual-Marke in 14 deutschen Städten (Schwerpunkt NRW).


Die Inspiration fürs Kernprodukt des Konzepts – Fritten mit Toppings und Sauce – brachte My Skendo aus ihrer Studienzeit in Vancouver Island mit, wo die Kombi unter dem Namen Poutine ein echter Imbiss-Klassiker ist. Für das deutsche Publikum waren die Poutines mit ihren attraktiven Fantasienamen willkommene Produktinnovationen. Schnell wurde Frittenwerk zur Kultmarke. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein spielen auch im Restaurant-Design mit vielen Naturmaterialien eine große Rolle. Plastik ist tabu. Auch das gehört zum Qualitätsverständnis der Skendos. Statt auf TK-Produkte setzt das Frittenwerk auf frische Kartoffeln, Gemüse und Fleisch von regionalen Bauern und Händlern.

Leckere Burger und unfassbar gute Salate

Burger isst My Skendo nur bei Bob & Mary im Düsseldorfer Medienhafen.
Bob & Mary
Burger isst My Skendo nur bei Bob & Mary im Düsseldorfer Medienhafen.
Das Bob & Mary (Filiale Medienhafen) hat mich zur Freude meines Mannes bekehrt: Ich war vorher kein Burger Fan – seit unserem ersten Besuch im Bob & Mary gehe ich hier aber sehr regelmäßig und gerne hin (und mag Burger tatsächlich auch nur von hier)! Insbesondere die saisonalen Burger mit Spargel oder Pilzen, als auch den Classic Cheeseburger finde ich klasse. Wenn ich mal keinen Burger mag nehme ich den Mary-loves-Beef-Salat mit bunter Salatmischung und Roastbeef - ich verzichte auf Dressing, bestelle aber IMMER noch ein naked medium Rindfleisch-Burgerpatty dazu (JA, das mache ich wirklich). Man schmeckt das frische, unverfälschte und frisch gegrindete Rindfleisch. Dazu noch Pommes mit hausgemachter Chili-Chutney Sauce (Pflicht!) und den Orange-Minze-Ingwer-Tee und ich bin sehr glücklich! 

Lebensqualität in Düsseldorf

Cocktailbar, Seafood-Restaurant, Bistro, Brauerei-Küche und Café - fünf Konzepte gehören zu den Kasematten. Zu Food und Drinks gibt es die besondere Atmosphäre der Lage mit Blick auf den Rhein.
Kasematten
Cocktailbar, Seafood-Restaurant, Bistro, Brauerei-Küche und Café - fünf Konzepte gehören zu den Kasematten. Zu Food und Drinks gibt es die besondere Atmosphäre der Lage mit Blick auf den Rhein.
Die Kasematten Düsseldorf tragen für mich – neben dem vielfältigen kulturellen Angebot der Stadt – mit am stärksten zur Lebensqualität in Düsseldorf bei. Nichts passt dazu besser als deren Leitmotto „Rheinische Lebensfreude“. Das Besondere an den Kasematten Düsseldorf ist, dass es nicht nur ein, sondern fünf nebeneinander gereihte Gastronomiekonzepte am Düsseldorfer Rheinufer sind. Eine Cocktailbar, ein Seafood-Restaurant, ein Bistro, eine Brauerei-Küche und ein Café. Das ist einer der wenigen Plätze wo ich mich mit Freunden und Familie gleichermaßen stundenlang aufhalten kann, weil jeder etwas nach seinem Geschmack findet und es echt entspannt ist. Dazu kommt, dass Plätze am Wasser mich sehr glücklich machen. Besonders nach dem Einkaufen, erhole ich mich hier ganz gern vom Trubel der Stadt.
Ein besonderer Tipp für dieses Jahr ist Public Viewing zur EM, die Stimmung ist wie im Stadion! Aber auch nicht zu vergessen: Feuerwerke zu Kirmes, Japantag und Silvester. Von hier aus hat man den besten Blick. 

Eine Institution seit 45 Jahren

Ob Steak zur Shopping Pause, zum Business Lunch oder Dinner? Das El Lazo ist für alle Anlässe die richtige Adresse, findet My Skendo.
Gordon Bussiek
Ob Steak zur Shopping Pause, zum Business Lunch oder Dinner? Das El Lazo ist für alle Anlässe die richtige Adresse, findet My Skendo.
Das El Lazo hat vor 45 Jahren eröffnet und ist meiner Meinung nach das beste Steakhaus Düsseldorfs, weil das Fleisch eine tolle Qualität hat und zusätzlich auf Holzkohle gegrillt wird - ein unverfälschlicher Geschmack! Einige Mitarbeiter arbeiten hier bereits seit Eröffnung und kennen ihren Grill in- und auswendig, das merkt man. Hier gibt es auch spanische Tapas von denen ich insbesondere die Schnecken und Calamari als Vorspeise sehr gerne mag. Als Hauptgang nehme ich gerne das Entrecote, mein Mann das Rinderfilet. Und – es mag überraschen: das Tiramisu schmeckt hier auch superlecker.

stats