Insider-Tipps (34)

Lieblingsorte: Top 5 in New York

Die Metropole New York an der amerikanischen Ostküste bietet mehr als 18.000 Restaurants. Etwa 8,5 Mio. Einwohner leben in der Stadt mit den höchsten Lebenshaltungskosten der Vereinigten Staaten. Obwohl sie als eine der teuersten Destinationen weltweit gilt, zieht die Glamour-City am Hudson River jedes Jahr etwa 50 Mio. Besucher an, davon knapp 12 Mio. aus dem Ausland.
Pixabay
Die Metropole New York an der amerikanischen Ostküste bietet mehr als 18.000 Restaurants. Etwa 8,5 Mio. Einwohner leben in der Stadt mit den höchsten Lebenshaltungskosten der Vereinigten Staaten. Obwohl sie als eine der teuersten Destinationen weltweit gilt, zieht die Glamour-City am Hudson River jedes Jahr etwa 50 Mio. Besucher an, davon knapp 12 Mio. aus dem Ausland.

FOOD SERVICE befragt exklusiv die Profis der Gastronomie-Branche nach Empfehlungen für Lieblings-Locations in ihren (Wahl-)Heimatstädten. Heute verrät Pierre Nierhaus, Innovationsspezialist für die Hospitality-Industrie und Dienstleistungsbranche, langjähriger Gastronomieunternehmer und Trendexperte, seine Gastro-Geheimtipps in New York.

Keens Steakhouse in der 72 West 36th Street im Garment District in Manhattan, New York City, ist nicht nur berühmt für seine Steaks in Top-Qualität, sondern ebenso für seine (Hammel-)Koteletts.
Pierre Nierhaus
Keens Steakhouse in der 72 West 36th Street im Garment District in Manhattan, New York City, ist nicht nur berühmt für seine Steaks in Top-Qualität, sondern ebenso für seine (Hammel-)Koteletts.
Das Keens ist ein traditionsreiches Steakhouse in New York, das es bereits seit 1885 gibt. Tatsächlich zählt es zu den ersten Restaurants der Stadt überhaupt! Trotzdem ist es in der Touristenszene kaum bekannt und auch nicht nicht trendy. Dabei ist die Qualität dort hervorragend. Doch es ist der Steak-Geheimtipp der Locals (forget Peter Luger!)!

Das Konzept des bekannten Gastronomen Danny Meyer, die Gramercy Tavern, eröffnet Mitte 1994, setzt auf neue amerikanische Küche. Lage: in der 42 East 20th Street im Flatiron District in Manhattan, New York City.
Pierre Nierhaus
Das Konzept des bekannten Gastronomen Danny Meyer, die Gramercy Tavern, eröffnet Mitte 1994, setzt auf neue amerikanische Küche. Lage: in der 42 East 20th Street im Flatiron District in Manhattan, New York City.
Aus meiner Sicht ist die Gramercy Tavern von Denny Meyer DAS American Fine Dining Restaurant. Klassisch gut seit über 20 Jahren. Sowohl das große Menü im Restaurant als auch das kleine im Barbereich sind zu empfehlen. Nicht zu vergessen: Hervorragender Service und eine „no tip policy!“ 

Das Restaurant Il Buco in Downtown Manhattan zählt zu den angsagten mediterranen Konzepten der Metropole an der Mündung des Hudson River. Das Portfolio mediterraner Lebensmittel und Weine im zugehörigen Shop ermöglicht den Gästen, das Restaurant-Erlebnis zuhause zu verlängern.
Pierre Nierhaus
Das Restaurant Il Buco in Downtown Manhattan zählt zu den angsagten mediterranen Konzepten der Metropole an der Mündung des Hudson River. Das Portfolio mediterraner Lebensmittel und Weine im zugehörigen Shop ermöglicht den Gästen, das Restaurant-Erlebnis zuhause zu verlängern.
Das Il Buco ist ein ausgezeichneter und zudem bezahlbarer Italiener. Mit richtig gemütlicher Atmospäre und trotzdem innovativ. Auf der anderen Seite des Häuserblocks, absolut sehenswert, befindet sich die zuhörige Retail-Location "Il Buco Alimentari & Vineria".

Eine heißgeliebte klassische New Yorker Eatery ist zurück: Das 1999 von Keith McNally eröffnete Restaurant Pastis hat nach jahrelanger Schließzeit nur einige Blöcke entfernt vom alten Standort im Meatpacking District wiedereröffnet: größer und mit fokussiert französischer Seele.
Louise Palmberg
Eine heißgeliebte klassische New Yorker Eatery ist zurück: Das 1999 von Keith McNally eröffnete Restaurant Pastis hat nach jahrelanger Schließzeit nur einige Blöcke entfernt vom alten Standort im Meatpacking District wiedereröffnet: größer und mit fokussiert französischer Seele.
Beim neu eröffneten Konzept Pastis handelt es sich um ein stilvolles Restaurant mit traditioneller französischer Küche und neu geschärftem Profil. Auch das Design orientiert sich am französischen Bistro-Stil. Ebenfalls ein Konzept des bekannten Gastronomen Stephen Starr in Kooperation mit der ebenfalls landesweit bekannten Gastro-Größe Keith McNally.

Im Restaurant Upland, eröffnet 2014, im New Yorker Stadtteil Manhattan dreht sich alls um einen kalifornisch inspirierten Küchenstil mit starker saisonaler Ausrichtung. Das Ambiente: ein Mix aus vertrauter Regionalität und raffinierter Internationalität. Besitzer ist der in Philadelphia ansässige Gastronom Stephen Starr von Starr Restaurants, eines der größten unabhängigen Multi-Konzept-Restaurant-Unternehmen des Landes.
Pierre Nierhaus
Im Restaurant Upland, eröffnet 2014, im New Yorker Stadtteil Manhattan dreht sich alls um einen kalifornisch inspirierten Küchenstil mit starker saisonaler Ausrichtung. Das Ambiente: ein Mix aus vertrauter Regionalität und raffinierter Internationalität. Besitzer ist der in Philadelphia ansässige Gastronom Stephen Starr von Starr Restaurants, eines der größten unabhängigen Multi-Konzept-Restaurant-Unternehmen des Landes.
Das Restaurant Upland fokussiert auf italienisch angehauchte Küche mit kalifornischem Touch. Hier treffen sich Obama und Bono zum Lunch.

Über Pierre Nierhaus
Als Innovations- und Veränderungsspezialist für die Hospitality-Industrie und Dienstleistungsbranche kann sich Pierre Nierhaus auf seinen langjährigen Erfahrungsschatz als Unternehmer in der Gastronomie, als Trendexperte sowie Marketingprofi für die amerikanische Filmindustrie stützen. Sein heutiges berufliches Spektrum ist breit gefrächert: vom Change-Experten über den Konzeptentwickler, Keynote-Speaker und Fachbuchautor bis zum Gastdozenten an Hospitality-Universitäten in Deutschland.
Mit seinem Consultingbüro in Dreieich bei Frankfurt am Main ist der Trend- und Gastro-Profi auf die Beratung bzw. das Coaching von Gastronomie und Unternehmen im gastronomischen Umfeld sowie der Dienstleistungsbranche allgemein spezialisiert. Bekannt ist Nierhaus zudem für die Veranstaltung von Trendworkshops sowie seine vielfältigen Trendreisen und -Expeditionen. 2019 stehen noch folgende Trendtouren-Termine auf dem Plan: Las Vegas (17.-20.09.2019), London (11.-13.10.2019), Shanghai (12.-15.11.2019).


stats