Intergastra / IKA / Olympiade der Köche

Höchste Kochkunst aus aller Welt

Die Köche-Nationalmannschaften unter anderem aus Japan, Kanada, Schweden, Tschechien, Dänemark, Österreich, Schweiz und USA kamen zur Auslosung im vergangenen Jahr nach Stuttgart.
Messe Stuttgart
Die Köche-Nationalmannschaften unter anderem aus Japan, Kanada, Schweden, Tschechien, Dänemark, Österreich, Schweiz und USA kamen zur Auslosung im vergangenen Jahr nach Stuttgart.

Die IKA/Olympiade der Köche ist die weltweit größte internationale Kochkunstausstellung. Vom 14. bis 19. Februar 2020 findet sie erstmals im Rahmen der Intergastra, Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie, auf der Messe Stuttgart statt.

Vier Tage lang kämpfen internationale Kochteams um den Sieg bei der IKA/Olympiade der Köche im Rahmen der Intergastra und bieten den Besuchern die Möglichkeit, Gerichte aus aller Welt auf höchstem Niveau zu genießen. Bereits vor einem Jahr losten die Kunstturner und Olympioniken Fabian Hambüchen sowie Tabea Alt die Wettkampftage aus.

Die teilnehmenden Teams gliedern sich in Nationalmannschaften, Jugendnationalmannschaften, Regionalmannschaften, Teams der Gemeinschaftsverpflegung und Einzelaussteller auf. Die Nationalteams kommen unter anderem aus aus China, Deutschland, Island, Macau, Südafrika, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Wales und Zypern.

Die Jugendnationalmannschaften treten für Australien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, England, Hongkong, Kanada, Mexiko, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Schweden, Schweiz, Südkorea, Thailand, Tschechische Republik, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Wales und Zypern an.

Verschiedene Disziplinen

Und nun ist es bald soweit: In verschiedenen Disziplinen zeigt sich im Verlauf der IKA/Olympiade der Köche die ganze Vielfalt der Kochkunst. Die Teilnehmer stellen sich einer besonderen Bewährungsprobe: Sie führen vor, wie aus Konzentration, Präzision und Hingabe kreative Kompositionen erwachsen, jede ein Kunstwerk für sich.

Individueller Stil, die Kochtradition des eigenen Landes und die Fertigkeiten der einzelnen Mitglieder: Auf dieser Grundlage löst jedes Team im Wettbewerb die ihm gestellten Aufgaben. Neben der kreativen Gesamtleistung nehmen die Juroren jedes Detail unter die Lupe.

Perfektion, Präzision und ein herausragender Geschmack der zubereiteten Speisen sind dabei nicht die einzigen Kriterien. Auch Zeitmanagement, Arbeitsorganisation und Sauberkeit in der Küche sowie die Präsentation der Speisen fließen in die Bewertung mit ein.

60 Juroren aus den teilnehmenden Nationen bewerten die Leistung der Teams und entscheiden am Ende, wer sich über Gold, Silber oder Bronze freuen darf. Bei der IKA / Olympiade der Köche werden die Besten von den Besten bewertet.


stats