+ Internationale Newcomer (Teil III)

10 Food-Startups mit Zukunft

Das Schweizer Start-up Yamo verzichtet bei der Produktion von Babynahrung auf Hitzesterilisation. Dank Hochdruckpasteurisation sollen die Yama-Breie natürlicher und gesünder sein als herkömmliche Produkte.
imago images / Westend61
Das Schweizer Start-up Yamo verzichtet bei der Produktion von Babynahrung auf Hitzesterilisation. Dank Hochdruckpasteurisation sollen die Yama-Breie natürlicher und gesünder sein als herkömmliche Produkte.

Die Erdbevölkerung wächst, das Klima verändert sich, die Wasserressourcen werden knapper. Bei Food-Startups auf der ganzen Welt steht deshalb nachhaltiges Wachstum ganz oben auf der Agenda. Die Redaktion der Lebensmittelzeitung (dfv Mediagroup) hat zehn spannende Newcomer zusammengestellt. Wir präsentieren die Start-ups und ihre innovativen Produktideen in drei Teilen. Mit dabei sind auch zwei Start-ups aus dem deutschsprachigem Raum. Teil III.

Die Erdbevölkerung wächst, das Klima verändert sich, die Wasserressourcen werden knapper. Bei Food-Startups auf der ganzen Welt

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats