Internationale Newcomer (Teil III)

10 Food-Startups mit Zukunft

Das Schweizer Start-up Yamo verzichtet bei der Produktion von Babynahrung auf Hitzesterilisation. Dank Hochdruckpasteurisation sollen die Yama-Breie natürlicher und gesünder sein als herkömmliche Produkte.
imago images / Westend61
Das Schweizer Start-up Yamo verzichtet bei der Produktion von Babynahrung auf Hitzesterilisation. Dank Hochdruckpasteurisation sollen die Yama-Breie natürlicher und gesünder sein als herkömmliche Produkte.

Die Erdbevölkerung wächst, das Klima verändert sich, die Wasserressourcen werden knapper. Bei Food-Startups auf der ganzen Welt steht deshalb nachhaltiges Wachstum ganz oben auf der Agenda. Die Redaktion der Lebensmittelzeitung (dfv Mediagroup) hat zehn spannende Newcomer zusammengestellt. Wir präsentieren die Start-ups und ihre innovativen Produktideen in drei Teilen. Mit dabei sind auch zwei Start-ups aus dem deutschsprachigem Raum. Teil III.

Vegane Mittagspause: Lunch Vegaz, Deutschland

Das Bio-Food-Startup hat seinen Stand

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats