Internorga

Top Resonanz auf allen Seiten


Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Messechef Bernd Aufderheide.
Hamburg Messe
Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Messechef Bernd Aufderheide.

Kurz nach dem Ende der Internorga ziehen die Macher der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt ein zufriedenes Fazit: 1.300 Aussteller aus 25 Nationen präsentierten auf 100.000 Quadratmetern 96.000 Besuchern vom 15. bis 19. März 2019 auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress Trends und Innovationen.

Besucher zufrieden mit der Messe

Fünf Tage lang war die Internorga in Hamburg Anlaufstelle für das ‚Who is Who‘ des gesamten Außer-Haus-Marktes, entsprechend positiv äußerten sich die Besucher: 95 Prozent beurteilen die Leitmesse mit sehr gut bis gut, 93 Prozent würden sie weiterempfehlen – so das Umfrageergebnis eines unabhängigen Marktforschungsinstituts. Auch die Internationalität der Besucher ist mit sieben Prozent auf einem konstant hohen Niveau.

Ihre Meinung zur Messe in Hamburg


Deshalb ist die Internorga vom Verband der Deutschen Messewirtschaft (AUMA) als einzige internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Deutschland klassifiziert. Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, sieht die Internorga in jeder Hinsicht bestätigt: „Die Internorga ist durch ihre Themenvielfalt einzigartig und bietet unzählige Möglichkeiten, über den eigenen Tellerrand zu blicken. Diese Chance gilt es zu nutzen, um mit der Dynamik der Branche mitzuhalten. Wir freuen uns sehr über das positive Feedback von Besuchern und Ausstellern, das die Bedeutung und die hohe Qualität der Messe bestätigt.“

Internorga-Impressionen (Teil 1): Ein fotografischer Messerundgang


Auch Aussteller vergeben gute Noten

Dies spiegelt sich auch in der Beurteilung durch die Aussteller wider: 80 Prozent bewerten die Internorga mit sehr gut bis gut und 86 Prozent würden die Leitmesse weiterempfehlen. Ebenso begeistert zeigte sich Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, der sich am letzten Messetag über die Trends und Innovationen des Außer-Haus-Marktes bei einem Internorga-Rundgang informierte: „Die Internorga ist eine internationale Leitmesse mit innovativen Strategien und Angeboten der Aussteller. Sie stärkt den Messestandort Hamburg und ist ein Gewinn für die Unternehmen der Gastronomie und Lebensmittelbranche in Hamburg und ganz Deutschland.“

Internorga-Impressionen (2): Neue Perspektiven auf die Messe


Deutschlandpremiere: Bellavita Expo

Mit der neuen Fachmesse Bellavita Expo bot die Internorga der Lieblingsküche der Deutschen erstmals eine Bühne. Mit ihrem Auftritt auf der Internorga feierte die führende Fachmesse für italienische Food & Beverage-Produkte außerhalb Italiens ihre Deutschlandpremiere. Zahlreiche kleine Manufakturen und bekannte Marktführer präsentierten auf der Sonderfläche hochwertige Spezialitäten aus ganz Italien.

Newcomer und Bewährtes

 
Als Publikumsmagnet erwies sich erneut die Craft Beer Arena mit mehr als 30 Handwerksbrauereien und einer eigenen Vortragsreihe. Erfolgreich war auch die zweite Auflage der Craft Spirit Lounge, die in diesem Jahr auf vergrößerter Fläche die Vielfalt handgemachter Spirituosen zeigte. Ebenfalls vergrößert präsentierte sich der Grill & BBQ Court, auf dem Besucher neueste Grillgeräte erleben und mit Experten in den Austausch treten konnten.

Internorga-Impressionen (3): Bilderreigen zum Messeabschluss



Weitere Höhepunkte waren die Newcomers Area sowie das Trendforum Pink Cube. Das Food Truck Village vor dem Haupteingang der Messe lud zum Austausch mit erfahrenen Truckern ein und bot vielfältige Angebote für eine kulinarische Pause. Beliebte Anlaufstelle für Bäcker und Konditoren waren die beiden Sonderformate Baker‘s Blue Box sowie die Back Stage.

Von Kuchen über Burgerpatties bis hin zu Bekleidung und Limonaden – zahlreiche Aussteller präsentieren dem Fachpublikum ihre Antworten auf die gestiegene Nachfrage nach vegan-vegetarischen Angeboten im Außer-Haus-Markt. Der dafür eigens kreierte Veggie-Pfad der international führenden Ernährungsorganisation ProVeg, Kooperationspartner der Internorga, navigierte Interessierte per App direkt zu den passenden Ausstellern.

Ausgebucht: Internationale Kongresse mit hockarätigen Rednern

Das umfangreiche Kongressprogramm mit insgesamt 3.000 Teilnehmern war restlos ausverkauft. Renommierte Wissenschaftler, Berater und Experten der Branche referierten bei den drei Top-Kongressen – dem 38. Internationalen Foodservice-Forum, dem 45. Deutschen Kongress für Gemeinschaftsgastronomie und dem 9. Forum Schulcatering – und lieferten den Entscheidern des Außer-Haus-Markts wertvolle Einblicke in und neue Impulse für die Branche.

Internationales Foodservice-Forum: 38. Auflage des Branchengipfels



Ebenfalls neu: Eine Masterclass zum hochaktuellen Thema International Growth & Franchising, in der Experten dem Fachpublikum wertvolle Tipps rund um Expansionsstrategien sowie Mechaniken des Franchising offenlegten. 

Die nächste Internorga findet vom 13. bis 17. März 2020 statt.


stats