Isabella Glutenfreie Patisserie

Mit glutenfreien Backwaren weiter auf Wachstumskurs

Isabella Krätz, Gründerin von Isabella Glutenfreie Patisserie
Isabella Glutenfreie Patisserie
Isabella Krätz, Gründerin von Isabella Glutenfreie Patisserie

Erst 2015 eröffnet, zählt "Isabella Glutenfreie Patisserie" bereits fünf Standorte. Nach Düsseldorf (2x), Hamburg als Pop-Up und Aachen eröffnete im Herbst auf der Stuttgarter Calwerstraße Store Nummer fünf. Außerdem beliefert Isabella regelmäßig Partner in der Gastronomie, ein Online-Shop ist in Vorbereitung.

Das Angebot reicht von Tartes, Törtchen und Macarons bis zu einer großen Auswahl herzhafter Brot- und Brötchenspezialitäten. Alles glutenfrei, in Bio-Qualität, größtenteils laktosefrei und einiges auch vegan. Tim Mälzer zählt zu den Kunden und lässt seine Restaurants "Bullerei" und "Die gute Botschaft" mit Isabellas Kreationen beliefern. Auch das "Ben Green" am Köln-Bonner Flughafen serviert die Gourmet-Backwaren von Isabella.

Durch das erweiterte Filialnetz sieht sich das Düsseldorfer Familienunternehmen bestens für vermehrte Anfragen aus der Gastronomie und Hotellerie gewappnet, die weitere Expansion kann kommen. Denn dort gehört die glutenfreie Ernährung inzwischen zum täglichen Geschäft.

Glutenfreie Backwaren: Pâtisserie Isabella eröffnet 4. Standort




Immer häufiger kommt die Frage nach glutenfreien Alternativen auf, auch von Gästen, die nicht an einer Unverträglichkeit leiden. Neben der Sicherheit der Produkte für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) sind auch der Geschmack und die Qualität der Zutaten entscheidend. Wo immer es möglich ist, bezieht die kleine Pâtisserie ihre Zutaten von Bio-Höfen aus der Region.


stats