+ Jahresbilanz

Ernährungswirtschaft fährt erstes Umsatzminus seit Jahren ein

Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (Archivbild).
IMAGO
Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (Archivbild).

Gestiegene Produktionskosten und geschlossene Restaurants und Kantinen hinterlassen ihre Spuren in der Jahresbilanz der deutschen Ernährungsindustrie – gedrückte Stimmung. Die Landwirte sind wegen möglicher Vorgaben für mehr Tierwohl und Artenschutz verunsichert.

Die Transformation der Branche müsse zu bezahlbaren Preisen für Supermarktkunden geschehen, forderte Christoph Minhoff, der Haupt

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats