Jugendherbergen/Hütten

Kaum Gäste - kaum Umsatz

Sondereinsatz in der Corona-Krise: Die Jugendherberge Bremen wird inklusive Schiff aktuell als alternative Unterbringung für besonders durch den Corona-Virus gefährdete Menschen genutzt. Klassenfahrten und andere Aufenthalte sind erst ab 28. Dezember 2020 buchbar.
imago images / foto2press
Sondereinsatz in der Corona-Krise: Die Jugendherberge Bremen wird inklusive Schiff aktuell als alternative Unterbringung für besonders durch den Corona-Virus gefährdete Menschen genutzt. Klassenfahrten und andere Aufenthalte sind erst ab 28. Dezember 2020 buchbar.

Weniger als 20 Prozent Gäste. Das ist die Juni-Bilanz der Jugendherbergen und Hütten in Deutschland im Coronajahr 2020. Trotz leichter Erholung seit April gibt auch der Herbst wenig Hoffnung: Mehrtägige Klassen- und Studienfahrten sind in mehreren Bundesländern über das Jahresende hinaus ausgesetzt.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, verbuchten die Jugendherbergen und Hütten im Juni dieses Jahres 82,8 Prozent weniger

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats