Just Eat Takeaway.com 1. Hj.

Zahl der Bestellungen steigt, doch unterm Strich steht ein Minus

Lieferando-Fahrer mit Maske: Der Mutterkonzern schreibt Verlsute, doch in Deutschland läuft das Geschäft.
Just Eat Takeaway.com
Lieferando-Fahrer mit Maske: Der Mutterkonzern schreibt Verlsute, doch in Deutschland läuft das Geschäft.

Die Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway.com verzeichnet weiter stark steigende Bestellzahlen, doch die Expansion trübt das Gesamtergebnis. Unter anderem hohe Werbeausgaben und weitere Investitionen zogen das Gesamtergebnis tief ins Minus. Das niederländische Unternehmen vermeldet fürs erste Halbjahr unter dem Strich einen Verlust von 486 Mio. Euro (1. Halbjahr 2020: 59 Mio. Euro).

Auch der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) drehte ins Minus. So weist das Unternehmen hier ein EBITDA von -190 Mio. Eu

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats