Karriere

Ex-Block House Vorstand wechselt zu L'Osteria

Neuer COO bei La Familigia L'Osteria: Clive Scheibe.
L'Osteria
Neuer COO bei La Familigia L'Osteria: Clive Scheibe.

Ab 01. Februar wird Clive Patrick Scheibe als neuer Chief Operating Officer (COO) zu L'Osteria wechseln. Der gebürtige Südafrikaner kann auf über 20 Jahre Berufserfahrung in der Gastronomie zurückblicken.

Die letzten fünf Jahre war Clive Patrick Scheibe für Block House Restaurants tätig – erst als Director Operations und später als Gastro-Vorstand. Er weiß genau wie wichtig der Faktor Mensch in dieser Branche ist und passt somit perfekt zur Unternehmenskultur der italienischen Markengastronomie. „Ich freue mich, Teil eines jungen, dynamischen Teams zu werden, dass trotz eines starken Wachstums ein familiäres Miteinander über alle Ebenen hinweg pflegt", sagt Scheibe.

Scheibe hat Gastronomie im Blut. Der 47-Jährige ist in Johannesburg/Südafrika geboren und in der familieneigenen Hotellerie aufgewachsen. Wie bereits sein Großvater und Vater, entschied auch er sich für einen Job in dieser Branche und absolvierte eine Ausbildung zum Hotelfachmann. 1996 kam er als Koch nach Europa, arbeitete in Hamburg, St. Moritz sowie München. Anschließend führte ihn sein Weg zu LSG Sky Chefs und zu Block House Restaurants.

„Die Menschen, die ich bisher in meinem Onboarding-Prozess kennenlernen durfte, brennen alle für dieses Unternehmen.“
Clive Patrick Scheibe über sein neues Unternehmen
Nun verstärkt er nun die La Famiglia als neuer COO und wird neben CEO Mirko Silz als zweiter Vorstand der FR L’Osteria SE fungieren. Silz bleibt Vorstandsvorsitzender. „Es freut mich sehr, Clive ab Februar als Kollegen begrüßen zu dürfen. Ich bin mir sicher, dass er perfekt zu uns sowie unseren Werten passt und bin stolz, dass er seinen reichen gastronomischen Erfahrungsschatz zukünftig mit uns teilen will“, sagt Mirko Silz.

Über L'Osteria
In Nürnberg eröffnete im Jahr 1999 die erste L’Osteria. Es folgten Restaurants in Rosenheim, Regensburg und München. Schon bald ging es von Bayern nach ganz Deutschland, bis 2011 schließlich das erste Mal Auslandsluft geschnuppert wurde: Maria Klara Heinritzi wurde Franchisepartnerin für Österreich. Mit der Schweiz, England, Tschechien, den Niederlanden und Frankreich kamen fünf weitere europäische Länder hinzu. Aktuell ist L’Osteria an über 100 Standorten in sieben Ländern vertreten. Im foodservice Ranking der Top 100 belegt L'Osteria mit 173 Mio Euro Platz 16 (2018).
Kern von Scheibes künftiger Arbeit werden der Ausbau und die stetige Optimierung von professionellen, konkurrenzfähigen Strukturen im Operationsbereich sein. Damit einhergehend möchte er verstärkt moderne Aus- und Weiterbildungsansätze für Fach- sowie Führungskräfte anbieten, um die bestehenden Mitarbeiter zu fördern und für ein gutes Arbeitsklima zu sorgen. „Nur gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Franchisepartnern sowie Lieferanten können wir unsere ambitionierten Ziele auch umsetzen“, sagt der neue COO. Sein Arbeitsplatz wird in der Münchner Zentrale sein - allerdings reist Scheibe als COO natürlich viel durch die DACH-Region. Als erstes wird er in den kommenden Wochen intensiv die Abläufe der Pizza und Pasta-Kette kennenlernen. In München startet er in der Küche und über Filialen in Karlsruhe und Berlin wird er seine Learnings für mindestens vier weitere Wochen fortsetzen.  



stats