Kaufland

Außengastronomie geht an Curry Nosh

Ohne Currywurst kann kein Imbissgeschäft funktionieren.
Pixabay
Ohne Currywurst kann kein Imbissgeschäft funktionieren.

Die mehr als 350 Beschäftigten in der Kaufland-Außengastronomie werden zum 1. April bei der Leverkusener Curry Nosh GmbH arbeiten, berichtet die 'Heilbronner Stimme' nach vorliegenden Dokumenten. Bisher liefen die Geschäfte der rund 90 Imbisse über die Tochter Kaufland Gaststätten Betriebs-GmbH in Eigenregie.

Laut Bericht gehören zur United-Curry-Gruppe (Gründung war 2019) Marken wie Grillgut,

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Extra, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats