Yum! Brands

KFC feiert besondere Eröffnung

Mit der Eröffnung des neuen Restaurants am 15. November in Odense in Dänemark feierte KFC seinen 200. Standort in den Märkten Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark.
imago images / Scanpix
Mit der Eröffnung des neuen Restaurants am 15. November in Odense in Dänemark feierte KFC seinen 200. Standort in den Märkten Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark.

Mit der Eröffnung des neuen Restaurants am 15. November in Odense in Dänemark feierte KFC seinen 200. Standort in den Märkten Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark. Das Unternehmen spricht von einem Meilenstein.

"Wir sehen in Dänemark viel Potential für KFC. Aus diesem Grund haben wir im vergangenen Jahr einen Exklusivvertrag mit der dänischen Franchisegruppe ISKEN ApS abgeschlossen. ISKEN ApS bringt langjährige Erfahrung mit KFC mit, denn die Gruppe betreibt seit 1986 unsere Restaurants in Dänemark und ist seitdem ein wichtiger Partner", sagte Marco Schepers, General Manager bei KFC für die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark. 

108 Neueröffnungen

Seit Beginn des Jahres 2017 wurden in Deutschland 26 neue KFC Restaurants eröffnet. Dazu kommen fünf Standorte in Dänemark, sieben in der Schweiz sowie vier in Österreich. Insgesamt feierte KFC in den letzten sieben Jahren 108 Neueröffnungen. Weitere Eröffnungen sind geplant.

Das Restaurant in Odense ist das elfte, das KFC in Dänemark eröffnet und das zweite auf der Insel Fünen. Der neue Standort liegt direkt im Rosengårdcentret. Am neuen Standort entstehen ca. 20 neue Arbeitsplätze. Auf knapp 174 Quadratmetern stehen den Gästen 58 Sitzplätze zur Verfügung, davon 24 im Inneren des Restaurants und 34 auf Centerfläche.
KFC, eine Tochtergesellschaft von Yum! Brands, Inc. (NYSE: YUM), ist eine global agierende Systemgastronomie-Marke. 2018 erzielte die Yum! Restaurant International Ltd. & Co. KG, Düsseldorf, zu deren Marken neben KFC auch Pizza Hut zählt, laut foodservice Top 100-Ranking einen Netto-Umsatz von 315 Mio. Euro mit 254 Betrieben.
KFC in Deutschland
KFC ist seit 1968 in Deutschland vertreten und ist auf Expansionskurs: Seit 2010 konnte die Anzahl der Restaurants in Deutschland auf über 170 Filialen bundesweit stark ausgebaut werden.

Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland einen Netto-Umsatz von 256,2 Mio. Euro (+5%). Im Jahr 2018 wurden bundesweit 12 neue Restaurants eröffnet. Inzwischen werden 100 Prozent der deutschen KFC Restaurants von Franchisepartnern geführt, die ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie von KFC sind: Mit ihnen soll die Anzahl der Restaurants in den nächsten Jahren auf 500 und der Umsatz auf eine Milliarde gesteigert werden.

Die Expansion von KFC soll in den jeweiligen Märkten flächendeckend erfolgen. Hier stehen in erster Linie zentral gelegene Innenstadtrestaurants, Food Court-Zonen in großen Shoppingcentern, Restaurants mit Drive-Thrus sowie Bahnhöfe und Flughäfen im Fokus.


stats