KFC | Veggie

Kentucky Fried Mykoprotein

Sieht aus wie Hühnchen, ist aber komplett vegetarisch.
KFC Deutschland
Sieht aus wie Hühnchen, ist aber komplett vegetarisch.

Seit dem 26. April bietet Kentucky Fried Chicken in Deutschland seinen Gästen eine große Auswahl von Veggie-Produkten. Diese sollen fleischlos sein, aber trotzdem den einzigartigen KFC Geschmack bieten, verspricht das Unternehmen. Zarte Veggie Tenders sind die Stars der neuen Produktrange, die mit dem Launch dauerhaft das umfangreiche KFC-Sortiment bereichern sollen.

Die zarten Veggie Tenders bestehen aus einer vegetarischen Komposition auf Basis von Mykoprotein, das aus fermentierten Pilzen gewonnen wird, sowie Milch und Ei. Wie auch die berühmten Chicken-Produkte, werden die Veggie Tenders mit dem originalen Geheimrezept aus elf Kräutern und Gewürzen paniert – der Sage nach kreiert von KFC Gründer Colonel Harland Sanders höchstpersönlich und seitdem unverändert.

Viele Varianten

Das neue Nicht-Hühnchen wird vorerst in sechs Optionen auf dem KFC-Menü erscheinen: Im Veggie Colonel TS Burger steckt es als Patty zwischen zwei Sesambrötchen, Cheddar, Tomaten, Eisbergsalat und einem Burgerdressing. Im Veggie Twister wird es in einen Weizentortilla gerollt und mit Tomaten, Salat und Pfeffermayo serviert.

Wer die Neuheit purer probieren möchte, kann mit dem Veggie Chick'n'Share einen klassischen KFC-Bucket ordern, alternativ gibt es vier Veggie Tender auch als einfaches Menü mit Dip, Beilage und Getränk sowie zwei Veggie Tender als Uptrade zu einer Bestellung. Außerdem sind die Veggie Tenders auch eine Option im Kids Menü.
Über KFC in Deutschland
KFC ist seit 1968 in Deutschland vertreten und heute mehr denn je auf Expansionskurs: Seit 2010 konnte die Anzahl der Restaurants in Deutschland auf über 180 Filialen bundesweit stark ausgebaut werden.In den nächsten Jahren soll die Zahl der Restaurants auf 500 gesteigert werden. Hier stehen in erster Linie zentral gelegene Innenstadtrestaurants, Food Court-Zonen in großen Shoppingcentern, Restaurants mit Drive-Thrus (in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration) sowie Bahnhöfe und Flughäfen im Fokus.

Die Entwicklung

„Von der Idee bis zum Launch haben wir viel Zeit und Leidenschaft in die Entwicklung der perfekten fleischlosen Rezeptur investiert“, sagt Sebastian Kayser, General Manager KFC Deutschland, und ergänzt: „Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden – die Qualität und der Geschmack der neuen veggie Varianten haben uns rundum überzeugt. Wir sind sicher, wir werden damit unsere bestehenden Fans, aber auch neue Gäste begeistern. Denn dafür stehen wir: legendär leckeres Essen für alle.“

Die Veggie Range ist seit dem 26. April 2022 in allen KFC Restaurants erhältlich.
Über den Mutterkonzern Yum! Brands
Yum! Brands, Inc., mit Sitz in Louisville, Kentucky, betreibt über 47.000 Restaurants in mehr als 140 Ländern und Hoheitsgebieten. Die Restaurantmarken von Yum! – KFC, Pizza Hut und Taco Bell – sind die weltweit führenden Anbieter für Hähnchen, Pizza und mexikanische Gerichte. Weltweit eröffnet Yum! im Durchschnitt mehr als sechs neue Restaurants pro Tag.

stats