Kita und Schulcatering

Pflanzenpower im kochenden Klassenzimmer

Erst Grünzeug macht Essen so richtig
Fotosufion Berlin für VielfaltMenü
Erst Grünzeug macht Essen so richtig

Der deutschlandweite Schülerworkshop cook@school für die Klassen 3 bis 6 ist ab sofort wieder am Start: mit mobiler Kinderküche, neuen Pflanzenpower-Rezepten, spannendem Wasserwissen und einer Zuckerolympiade. Zum Auftakt luden der Schulcaterer VielfaltMenü und die Ernährungsorganisation ProVeg Vertreter von Kommune und Presse in die Waldschule im brandenburgischen Oranienburg. 

Die Hortkinder der Waldschule machten es am 3. Februar 2022 vor – und kochten füreinander und für ihren Besuch ein komplettes Drei-Gänge-Menü: Gurkensalat mit Foccacia, Basilikumspaghetti mit Gemüsebolognese und Kokosmilchreis mit Mango und Granatapfelkernen. Nicht nur den Hortkindern, auch Amtsleiterin Anke Michelczak und Bürgermeister Alexander Laesicke schmeckte es hervorragend.

„Gemeinsam mit VielfaltMenü wollen wir die Kinder in den cook@school-Workshops motivieren, eine gesunde und klimafreundliche Ernährung auszuprobieren – und zu schmecken, wie lecker sie sein kann!“, erläutert Katleen Haefele, Head of Food Services & Events bei ProVeg, das Bildungskonzept. Heiko Höfer, Geschäftsführer der VielfaltMenü GmbH, ergänzt: „Das kochende Klassenzimmer begeistert die Kids und bietet eine willkommene Abwechslung. Wir freuen uns darüber, ProVeg als Partner mit an Bord zu haben.“

Neben der praktischen Erfahrung mit Messer, Herd und Topf lernten die Kinder so auch spielerisch viel Neues rund um Ernährung, Gesundheit, Umwelt und Klima: In kleinen Gruppen fanden sie heraus, wie viele Badewannen Wasser in einem Kilo Käse stecken, lernten Lebensmittel wie Linsen und Saaten besser kennen und nahmen an einer Zuckerolympiade teil.

Veggies in a Beutel

Für ihr tolles Mitmachen erhielten die frischgebackenen Ernährungsprofis eine Urkunde und einen Turnbeutel mit einem Kochbuch voller Lieblingsrezepte, speziell ausgewählt für Kinder natürlich! Das Kochbuch entstand zusammen mit der Ernährungsorganisation ProVeg und zeigt den Kindern (und mitkochenden Eltern) die Tricks und Kniffe einer leckeren Ernährung mit richtig viel Pflanzenpower. 
Das schmeckt: Bei cook@school blieb kein Mund sauber.
Fotosufion Berlin für VielfaltMenü
Das schmeckt: Bei cook@school blieb kein Mund sauber.

VielfaltMenü setzt für sein Catering-Angebot neben einer schonenden Zubereitung auf biologisch und regional angebaute Lebensmittel und Abfallvermeidung. ProVeg unterstützt den Caterer dabei, die angebotene Schulverpflegung noch pflanzlicher zu gestalten. Das hat Erfolg und überzeugt Kinder, Eltern, Lehrer und immer mehr Schulleitungen.

Über ProVeg und VielfaltMenü

ProVeg International ist eine Ernährungsorganisation, die sich für eine Transformation des globalen Nahrungsmittelsystems einsetzt, indem tierische Lebensmittel durch pflanzliche und zellkultivierte Alternativen ersetzt werden. ProVeg arbeitet zusammen mit internationalen Entscheidungsgremien, Unternehmen, Investorengruppen, den Medien und der breiten Öffentlichkeit am Übergang zu einer Gesellschaft und Wirtschaft, die weniger von der Tierhaltung abhängen und nachhaltiger für Menschen, Tiere und den Planeten sind. ProVeg hat den Status eines Ständigen Beobachters der UN-Klimarahmenkonvention (UNFCCC) sowie beratenden Status beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC), ist bei der UN-Umweltversammlung (UNEA) akkreditiert und hat den „Momentum for Change“-Preis der Vereinten Nationen erhalten.

Bei VielfaltMenü ist der Name Programm: Als einer der führenden regionalen Verpflegungsanbieter für Schulen und Mensen garantiert VielfaltMenü eine abwechslungsreiche, gesunde und hochwertige Essensversorgung von Kita- und Schulkindern. Mit DGE-zertifizierten Menülinien und Bio-Zutaten von regionalen Erzeugern leistet VielfaltMenü einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und engagiert sich aktiv für die Ernährungsbildung von Kindern und Jugendlichen. VielfaltMenü ist Mitglied im Verband Deutscher Schul- und Kitacaterer e.V. (VDSKC) und steht für einen wertschätzenden und ressourcenschonenden Umgang mit Lebensmitteln.

stats