Klage wegen Corona

Block House will Schadensersatz

Block House macht Ernst und zieht wegen der aus der Sicht des Unternehmens willkürlichen Schließungen zu Coronazeiten vor Gericht.
imago images / Jan Hübner
Block House macht Ernst und zieht wegen der aus der Sicht des Unternehmens willkürlichen Schließungen zu Coronazeiten vor Gericht.

Der erste große deutsche Gastro-Systemer schafft Fakten: Die Steak-Profis von Block House ziehen wegen der Schließung ihrer Restaurants vor Gericht und verklagen die Stadt Hamburg wegen der Corona-Beschränkungen. In einem zweiten Schritt will man Schadenersatz für die entgangenen Einnahmen während des Lockdowns haben.

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Extra, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats