Klage wegen Corona

Block House will Schadensersatz

Block House macht Ernst und zieht wegen der aus der Sicht des Unternehmens willkürlichen Schließungen zu Coronazeiten vor Gericht.
imago images / Jan Hübner
Block House macht Ernst und zieht wegen der aus der Sicht des Unternehmens willkürlichen Schließungen zu Coronazeiten vor Gericht.

Der erste große deutsche Gastro-Systemer schafft Fakten: Die Steak-Profis von Block House ziehen wegen der Schließung ihrer Restaurants vor Gericht und verklagen die Stadt Hamburg wegen der Corona-Beschränkungen. In einem zweiten Schritt will man Schadenersatz für die entgangenen Einnahmen während des Lockdowns haben.

„Wir empfinden es als nicht in Ordnung uns die Restaurants über Wochen zu schließen und keinerlei Entschädigu

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats