Klinikum München

Versorgungszentrum ersetzt Großküchen

Großhadern ist einer der größten Klinikstandorte in Deutschland.
Uni Klinik, Uni Klinik
Großhadern ist einer der größten Klinikstandorte in Deutschland.

Vor einem halben Jahr war der Start des Versorgungszentrums für die beiden Standorte des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität. Auf dem Campus Innenstadt und dem Campus Großhadern gibt es seither keine Küchen mehr.


Die Speisen werden im Cook-Freeze-System mit Kühl-Lastwagen aus dem Versorgungszentrum Gilching Süd, direkt an der Autobahn A 96 gelegen, in die Klinikstandorte geliefert. Mehr als 2.000 Patienten und 1.000 Klinik-Mitarbeiter werden täglich mit dem TK-System versorgt. Die fertigen Speisen wurden zuvor in externen Großküchen vorgegart und in Paketen zum Versorungszentraum angeliefert. Die Mitarbeiter stellen je nach Klinik- bzw. Patientenwunsch das Wunschmenü auf Tabletts zusammen und schichten sie in spezielle Verteilwagen. Die portionierten Tabletts werden durchgehend gekühlt bis auf die Stationen der Krankenhäuser ausgeliefert. Dort werden sie unmittelbar vor dem Servieren schonend endgegart.

Apetito Catering ist Partner

Das Investitionsvolumen für das Versorgungszentrum beträgt etwa 10 Millionen Euro. Die Testphase dauerte rund fünf Jahre. Als Partner konnte Apetito Catering aus Rheine gewonnen werden. Im neuen Zentrum mit einer Nutzfläche von etwa 2.500 Quadratmeter arbeiten 60 Mitarbeiter. Die zurückgeführten Tabletts werden samt Schmutz-Geschirr in Gilching zentral gespült und desinfiziert. Die Energieversorgung erfolgt über ein eigenes Blockheizkraftwerk.



stats