Klüh Catering

Menüs von Meisterhand

Gemeinsame Aktion: Sternekoch Kolja Kleeberg und Klüh-Catering-Geschäftsführer Thorsten Greth.
Silke Steinraths
Gemeinsame Aktion: Sternekoch Kolja Kleeberg und Klüh-Catering-Geschäftsführer Thorsten Greth.

"Kolja trifft Klüh. Die Düsseldorf-Edition." Für eine besondere Aktion hat Starkoch Kolja Kleeberg innovative Gerichte für die 2.000 Mitarbeiter der Stadtwerke Düsseldorf kreiert. Seit Frühjahr 2017 ist das Catering-Unternehmen für die "Energieversorgung" der Kerngesellschaften der Stadtwerke verantwortlich.

Das Betriebsrestaurant der Stadtwerke Düsseldorf war die Bühne für eine Premiere: Zum ersten Mal stand hier ein Starkoch am Herd. Der TV-Koch, der sich 19 Jahre in Folge einen Michelin-Stern erkochte, bot den Stadtwerke-Mitarbeitern vier Menüs.

Der sonst "rheinische" Sauerbraten stammt bei Kleeberg von der Entenkeule. Die Königsberger Klopse werden zu "Düsseldorfer Klops" mit Kartoffel-Rote-Bete-Püree und Vegetarier durften sich über Kichererbsen-Curry mit Blumenkohl-Reis freuen. Exotisch mutet der "Klüh Poké Bowl" an. In der Hauptrolle: gegrillte Rotschwanz-Garnele auf lauwarmem Sushi-Reis.

"Dieses kulinarische Event kombiniert Topqualität und Geschmacksvielfalt. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Starkoch Kolja Kleeberg, der mit seinen neu kreierten Düsseldorf-Rezepten für unseren Qualitätsanspruch steht", kommentiert Thorsten Greth, Geschäftsführer Klüh Catering, die Aktion.

120 Betriebsrestaurants

Das Düsseldorfer Familienunternehmen bewirtschaftet bundesweit 120 Betriebsrestaurants, die regionale Produkte und gesunde Ernährung in Vordergrund stellen. Neben Front Cooking setzt Klüh Catering auf Abwechslung. Im Jahresverlauf werden den Tischgästen immer wieder neue Aktionen auf hohem Niveau geboten.

stats