Klüh Catering

Restaurant in der Leuphana Universität Lüneburg


Eine Uni-Mensa als öffentliches Restaurant hat Klüh Catering am 11. Juni auf dem Leuphana Campus in Lüneburg eröffnet.
Silke Steinraths Photography
Eine Uni-Mensa als öffentliches Restaurant hat Klüh Catering am 11. Juni auf dem Leuphana Campus in Lüneburg eröffnet.

Das Restaurant Eateria auf dem Leuphana-Universitäts-Campus will die Lüneburger Gastro-Szene bereichern. Mit einem trendigen, nachhaltig ausgerichteten Angebot will Klüh Catering Studenten und Familien ansprechen – und öffnet auch an den Wochenenden seine Pforten.

Das Düsseldorfer Unternehmen Klüh Catering nimmt in seinem öffentlich zugänglichen Campus-Restaurant Trends wie Streetfood und vegane Kost auf. Trendig ist auch der Mix warmer Farben gepaart mit Industrie-Chic und viel Holz. Pavillons mit großzügigen Sitzgelegenheiten sowie Leseecken laden zum Genießen, Lernen und Pausieren ein. Die Location in dem von Daniel Libeskind futuristisch gestalteten Zentralgebäude der Universität bietet Platz für 132 Gäste, weitere 80 Plätze kommen auf der Terrasse hinzu.

Außergewöhnliche Stararchitektur von Daniel Libeskind trifft innovatives Restaurant-Konzept.
Silke Steinraths Photography
Außergewöhnliche Stararchitektur von Daniel Libeskind trifft innovatives Restaurant-Konzept.

Smoothies, Currys, Regionales

An vier Countern sorgt das Klüh-Team für ein breites Speisenangebot. Bowls, Currys, Smoothies, Salate und Säfte, wechselnde Pizzen und Regional-Saisonales. Hinzu kommen frisch belegte Brötchen, Focaccia, Kuchen und Kaffee-Spezialitäten sowie Streetfood mit täglich wechselnden, international inspirierten Speisen. Kinder bis zu vier Jahren essen kostenlos mit, ab 15 Jahren zahlen sie die Hälfte.

Porzellan statt Plastik

Für To-go-Getränke setzt Klüh auf Mehrwegbecher aus recyceltem Plastik, auf biologisch abbaubare Einwegbecher und beteiligt sich an einem großen Pfandsystem in Deutschland. Eingekauft wird möglichst direkt von regionalen Erzeugern, den Service übernehmen Studenten der Universität. Unter der Woche kann man ab 8 Uhr frühstücken, geschlossen wird erst um 21 Uhr. Die Terrasse öffnet unter der Woche um 10 Uhr, samstags und sonntags wird die Eateria von 9 bis 17 Uhr zum Brunch-Treffpunkt. Kostenpunkt: 9,90 Euro.

Als zweites Standbein kommt ein Catering Service hinzu. Die Campus-Küche liefert schon ab zehn Personen nach Hause und hat Kapazitäten für Veranstaltungen mit bis zu 2.000 Gästen auf dem Unigelände sowie in Lüneburg und Umgebung.
Über Klüh Catering
Die Klüh Catering GmbH liegt mit einem Umsatz von rund 251 Mio. Euro auf Platz 5 im aktuellen gv-praxis-Ranking der Contract Caterer. Klüh Catering hält 231 Verträge, davon 100 Betriebsrestaurants und 78 Kliniken, und gehört mit seinen 5.230 Mitarbeitern zum international agierenden Multiservice-Anbieter Klüh Service Management aus Düsseldorf. In den Fachbereichen Cleaning, Catering, Clinic Service, Security, Personal Service, Airport und Facility Service werden sowohl Einzeldienstleistungen als auch integrierte Servicekonzepte angeboten. Das Unternehmen setzt mit knapp 50.000 Mitarbeitern in acht Ländern rund 806 Mio. Euro (2018) um.


stats