+ Kommentar

Mindestlohn als Chance

Redakteurin dfv Hotel- und Gastromedien, Jutta Pfannschmidt-Wahl.
foodservice | Salome Roessler
Redakteurin dfv Hotel- und Gastromedien, Jutta Pfannschmidt-Wahl.

Neue Mitarbeiter zu finden und im Unternehmen zu binden – eine der größten Herausforderungen 2022, sagen die befragten Gastro-Profis unserer foodservice-Ausblick-Umfrage. Keineswegs Einzelfälle! Bundesweit gilt das Mitarbeiter-Dilemma als eines der größten Sorgenkinder der Hotellerie und Gastronomie. Eine bessere Bezahlung könnte helfen, das schlechte Image der Branche aufzupolieren!

Etwa per Mindestlohn-Anhebung: zum 1. Januar 2022 von 9,60 auf 9,82 Euro brutto je Stunde. 10,45 Euro

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats