Kull & Weinzierl

Trennkostküche vom Grill im neuen Brenner Kitchen

Die offene Küche im Brenner Kitchen.
Kull & Weinzierl
Die offene Küche im Brenner Kitchen.

Gastronom und Hotelier Rudi Kull eröffnet mit seinem Geschäftspartner Albert Weinzierl ein neues Restaurant in Schwabing. Die Brenner Kitchen in den ehemaligen Räumen des Riva Schwabing steht in der Tradition des Restaurant Brenner auf der Maximilianstraße.

Kulinarisch fokussiert sich das neue Konzept auf eine Trennkostküche vom Grill, ohne Saucen, pur nur mit ausgesuchtem Olivenöl und Zitrone. Frische, hochwertige Grundprodukte werden in der offenen Küche auf einem speziellen Asado Flame Grill vor den Augen der Gäste zubereitet. "Signature Gerichte" aus dem Restaurant Brenner, wie der warme gegrillte Gemüsesalat und der Superfoodsalat stehen ebenso auf der Karte wie eine neue Kategorie mit frischem Gemüse vom Grill. Dazu kommen neue Freestyle Sushi Kreationen, sowie vegane Maki Rollen.

Brenners Kitchen: Neues Konzept von Kull & Weinzierl


Raumdesign und Service

Bei der Raumgestaltung setzt Architekt Albert Weinzierl sensibel auf die Grundsubstanz des Riva Schwabing und bringt mit Lampen von Tobia Scarpa, einem umgestalteten Stuhlklassiker und neuem Farbkonzept einen unverwechselbaren, lässigen und gemütlichen "Kull & Weinzierl-Stil" in den Raum.

Das Team um Betriebsleiterin und Gastgeberin Merle Stevanato und Küchenchef Tim Wagener wird geschult und ausgebildet nach den Kull & Weinzierl Service Standards. Freundlich, kompetent und flott werden sich die Mitarbeiter um die Gäste kümmern, versprechen die Macher. 

Die Weinkarte wurde nach Geschmacksrichtungen gestaltet. Nicht Jahrgang oder Preis führen die einzelnen Rubriken an, sondern die Stilistik der einzelnen Weine. Leicht zu navigieren für die Gäste, übersichtlich in der Darstellung. Merle Stevanato hat bei der Auswahl der einzelnen Positionen besonderen Fokus auf naturnahe Weine gelegt. Außerdem bietet das Brenner Kitchen einen Lieferservice für zu Hause.
Über Kull & Weinzierl
Kull & Weinzierl wurde 1996 von Gastronom Rudi Kull und Architekt Albert Weinzierl mit der Eröffnung des Buffet Kull gegründet und betreibt heute Restaurants, Bars und ein Hotel in der Münchner Innenstadt. Laut foodservice Top 100 Rangliste lag der Foodservice-Umsatz netto im Jahr 2019 mit sieben Betrieben bei 24,8 Mio. Euro.




stats