Leaders Club Award (2)

Brathähnchen von Gokio Bros.

Nominiert für den Leaders Club Award 2018: Gokio Bros.
Gokio Bros.
Nominiert für den Leaders Club Award 2018: Gokio Bros.

Am 9. November 2018 findet in den Bolle Festsälen in Berlin die 17. Preisverleihung des Leaders Club Awards statt. Sechs Gastronomiekonzepte haben Chancen auf den Preis. Wir stellen die Nominierten vor. Im zweiten Teil: Gokio Bros. aus Frankfurt. (Teil 2)

In seinem neuen Fast-Casual-Konzept Gokio Bros. präsentiert der Frankfurter Gastronom Ho-Seong Kim ein Lieblingsgericht aus seiner Heimat Korea: Korean Fried Chicken. "Brathähnchen auf Koreanisch? Ja, genau, denn mit dem Erfolg von Kentucky Fried Chicken begannen die asiatischen Macher, das amerikanische Vorbild in etwas Eigenständiges mit koreanischem Zuschnitt zu verwandeln", heißt es in einer Mitteilung vom LCA.

Hühnchen aus der Rhön

Bei allen Produkten achtet Kim auf Regionalität und Qualität: "Die Hühnchen stammen aus Freilandhaltung aus der Rhön, die Buns von einer örtlichen Premium-Bäckerei und der Kaffee von einem lokalen Röster", heißt es. Für das stylische Ambiente sorgen eine softe Farbfgebung und bunte Hocker.

"Mit Gokio Bros. schafft Kim ein authentisches, urbanes Konzept, einen Hotspot für Foodies und einen Treffpunkt für die Nachbarschaft im multi-kulturellen Kreativ-Stadtviertel Frankfurter Nordend, das auch landesweit Potenzial hat", heißt es in der Mitteilung des LCA.

Über den Leaders Club
Der Leaders Club definiert sich international als Zusammenschluss führender Gastronomen eines Landes unter Einbindung von Entscheidungsträgern der Industrie im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und Förderung von innovativen gastronomischen Entwicklungen und Ideen. Heute gehören dem deutschen Leaders Club über 320 Mitglieder aus 160 Unternehmen der Branche an.

Gokio Bros.: Pionier für Korean Fried Chicken mit nachhaltigem Anspruch




stats