Leaders Club Award (5)

Nur für begrenzte Zeit: The Lovelace

Nominiert für den Leaders Club Award 2018: The Lovelace
The Lovelace
Nominiert für den Leaders Club Award 2018: The Lovelace

Am 9. November 2018 findet in den Bolle Festsälen in Berlin die 17. Preisverleihung des Leaders Club Awards statt. Sechs Gastronomiekonzepte haben Chancen auf den Preis. Wir stellen die Nominierten vor. Im fünften Teil: The Lovelace aus München. (Teil 5)

Die Jury des Leaders Club ist begeistert: "Ein Pop-up-Hotel? Klingt aufwändig! Deshalb ist The Lovelace auch mehr als ein Hotel – ein Gesamtkunstwerk, ein Happening, ein Experiment auf 4.800 Quadratmetern in einer ehemaligen königlichen Filialbank aus dem 19. Jahrhundert mitten in München, wo eine breite Vielfalt an Menschen und Charakteren und Ideen der Stadt zusammenkommen."

Vorübergehendes Ereignis

Michi Kern, Gregor Wöltje und Lissie Kieser haben das Konzept entwickelt. Sie sehen im Lovelace ein vorübergehendes Ereignis, das von 2017 bis 2019 in München besucht werden kann. Verschiedene Partner aus Gastronomie, Kunst, Mode, Nachhaltigkeit, Design und Musik haben sich hier zusammengetan, um Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Filmvorführungen, Happenings, Talks, Partys und Business-Events durchzuführen.

Das tägliche Programm ist für das Konzept dabei ebenso wichtig wie die 24 exklusiven Zimmer, fünf Suiten und ein Apartment. Als gastronomisches Highlight gilt die Housetop-Bar mit grandiosem Ausblick sowie ein Coffee Shop, wo ausschließlich vegetarische und größtenteils vegane Snacks, Frühstück und Kaffeespezialitäten serviert werden, die gänzlich auf Kuhmilch verzichten.

Über den Leaders Club
Der Leaders Club definiert sich international als Zusammenschluss führender Gastronomen eines Landes unter Einbindung von Entscheidungsträgern der Industrie im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und Förderung von innovativen gastronomischen Entwicklungen und Ideen. Heute gehören dem deutschen Leaders Club über 320 Mitglieder aus 160 Unternehmen der Branche an.


stats