L'Osteria

Düsseldorfer Flughafen setzt auf Pizza

L'Osteria gibt es jetzt auch am Düsseldorfer Flughafen
L'Osteria
L'Osteria gibt es jetzt auch am Düsseldorfer Flughafen

Italienisches Flair am Düsseldorfer Flughafen: Am Airport in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt hat eine L’Osteria-Unit eröffnet. Es ist die erste Filiale des Unternehmens an einem Flughafen.

Betreiber des Restaurants ist die SSP Germany GmbH, zu der am Düsseldorfer Flughafen noch elf weitere Restaurants und Food Stores sowie das Konferenzcenter „DUSConference plus“ gehören.

L'Osteria: Erster Standort an einem Flughafen




„Wir glauben, dass wir mit diesem neuen Angebot ein breites Publikum ansprechen und sich sowohl Familien als auch Geschäftsreisende in der L’Osteria wohlfühlen. Pizza und Pasta isst doch jeder gern“, sagt Pia Martina Klauck, Leiterin Commercial Operations am Airport. Besonders stolz sei man darauf, das beliebte Restaurantkonzept an einen Verkehrsstandort geholt zu haben und nun der erste Flughafen mit einer L’Osteria zu sein.
Über L'Osteria
In Nürnberg eröffnete im Jahr 1999 die erste L’Osteria, die schnell zum Geheimtipp wurde. Inzwischen gibt es L'Osteria an mehr als 90 Standorten verteilt auf Deutschland, Österreich, die Schweiz, England und die Niederlande. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland einen Umsatz von rund 146,5 Mio. € (Quelle: foodservice, Top100-Ranking).

Das Konzept des italienischen Restaurantkonzepts kommt nicht nur in Deutschland gut an: Neben den 75 Units auf nationalem Boden gibt es auch L’Osteria-Units in Österreich, der Schweiz, England und den Niederlanden. Zuletzt eröffnete ein L'Osteria-Restaurant in der tschechischen Hauptstadt Prag seine Türen.






stats