L'Osteria

Erstes Restaurant mit Kaffeerösterei


Neuheit in der L'Osteria Wertheim: Kaffee aus der eigenen Kaffeerösterei Bar Italiana.
L'Osteria
Neuheit in der L'Osteria Wertheim: Kaffee aus der eigenen Kaffeerösterei Bar Italiana.

Weiter stramm auf Expansionskurs: Am 26. April hat der insgesamt 106. L'Osteria-Standort eröffnet – direkt neben dem Outlet-Center Wertheim Village an der A3. Das neue Restaurant markiert gleich zwei Premieren in der Unternehmensgeschichte: der erste Standort an der Autobahn sowie der erste mit eigener Kaffeerösterei.

Betrieben wird das neue Lokal von Joint-Venture-Partner Matthias Kaiser zusammen mit der Innenarchitektin Caroline Dippold, welche auch hier für das Interior Design der L’Osteria zuständig war. Verantwortlich für das Wohlbefinden der Gäste vor Ort ist General Manager David Gnango, der bereits erste Erfahrungen in der L’Osteria in Bornheim sowie Aachen sammeln konnte. Der Start war erfolgreich: Der Umsatz in den ersten drei Tagen betrug laut L'Osteria rund 35.000 Euro.

L'Osteria-CEO Mirko Silz hebt die besondere Bedeutung des Standorts in Wertheim hervor: "Zum einen ist es das erste Restaurant an einer Autobahn – das Nächste folgt im Juni mit dem Standort in Limburg. Zum anderen eröffnen wir im Freestander am Almosenberg 17 nicht nur ein Restaurant, sondern auch unsere eigene Kaffeerösterei – die Bar Italiana. Der hier produzierte Kaffee kann aktuell direkt in der Rösterei gekauft und im angrenzenden Lokal getrunken werden."

L'Osteria Wertheim : Nummer 106 röstet auch Kaffee


Rösterei soll weitere L'Osterien versorgen

Ziel sei es laut Silz, künftig alle L’Osterien mit dem Kaffee aus Wertheim zu versorgen und auch dessen Vertrieb stetig auszubauen. Wie bereits mit der eigenen Pastamanufaktur, der Pastifico No. 12, solle die Bar Italiana durch die eigene Produktion die hohen Qualitätsansprüche garantieren und halten.

Die Bar Italiana Kaffeerösterei ist in einem zweiten Wintergarten des Freestanders untergebracht. Der Gastraum der neuen L'Osteria bietet rund 250 Plätze, hinzu kommen etwa 150 Außenplätze auf der Terrasse. Mit rund 160 Stellplätzen stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Geöffnet ist die L’Osteria Wertheim Almosenberg Montag bis Sonntag von 11 bis 24 Uhr.
Über L'Osteria
Die erste L'Osteria öffnete 1999 in Nürnberg. Der Erfolg bestärkte die Gründer, Friedemann Findeis und Klaus Rader, das Konzept weiterzuverbreiten. Inzwischen gibt es L’Osteria an 106 Standorten verteilt auf Deutschland, Österreich, die Schweiz, England, Tschechien, die Niederlande und Frankreich. Bis 2021 sollen es über 200 Restaurants werden. Der Umsatz betrug 2018 insgesamt 213,4 Mio. Euro (Deutschland: 173,2 Mio. Euro).

Weitere Informationen: Im Special zum 20jährigen L'Osteria Jubiläum in der Februarausgabe der foodservice beleuchten wir die L'Osteria-Erfolgsgeschichte. 

stats