LZ Catering

Umweltfreundliches To-go-Geschirr ersetzt Plastik

Verpackung aus Bagasse bei LZ-Catering
LZ-Catering GmbH
Verpackung aus Bagasse bei LZ-Catering

Die Lufthansa-Tochter LZ-Catering nutzt ab sofort Mitnahmeboxen aus einem nachwachsenden und vollständig kompostierbaren Rohstoff. Kunststoff-Boxen will das Unternehmen nicht mehr verwenden.

Polystyrol und Polypropylen sind von gestern. LZ-Catering nimmt bis Ende Oktober Mitnahmeboxen aus Plastik aus dem Angebot. Ersetzt werden sie durch zwei Boxen aus Bagasse (Zuckerrohr) ohne Beschichtung. "Wir haben uns ganz bewusst für ein Material entschieden, das keine Innenbeschichtung hat. Damit bestehen sie nicht nur aus nachwachsenden Rohstoffen. Sie sind noch dazu vollständig kompostierbar", so Marianne Aldag, Referentin Einkauf & Sortimente, die für die Auswahl der neuen Boxen verantwortlich zeichnet. Das Material sei kompostierbar, fettresistent, kälte- und hitzebeständig sowie wasserundurchlässig und geschmacksneutral.

Zwei Schalen, drei Nutzungen

In Zukunft wählen die LZ-Catering-Gäste zwischen zwei Mitnahme-Boxen: eine dreigeteilte Menüschale und eine Salatschale. Die Menüschale kann auch umgedreht verwendet werden und hat dann keine Einteilung. Die Salatschale eignet sich auch, um Burger mitzunehmen.

"Wir hoffen, dass unsere Gäste, die neuen Mitnahmeboxen gut annehmen und mit uns zusammen einen weiteren Schritt in Richtung mehr Nachhaltigkeit gehen werden", betont Aldag. Zusätzlich können Gäste eigene Mehrweg-Menüschalen mitbringen, die sie nach dem Bezahlen selbst befüllen können. Um die hohen Hygienestandards des Unternehmens zu erfüllen, können selbst mitgebrachte Behälter nicht an der Ausgabe direkt befüllt werden.

Über LZ Catering
Die LZ-Catering GmbH mit Sitz in Hamburg zeichnet an den Standorten Hamburg, Bremen, Köln, Frankfurt, München für die Betriebsverpflegung der Deutschen Lufthansa AG verantwortlich. Rund 430 Mitarbeiter sorgen in 18 Betriebsrestaurants (inkl. externe Betriebe), zwölf Bartesse Kaffeebars und einem Businessrestaurant für das leibliche Wohl von täglich mehr als 26.000 Gästen. Neben der Gemeinschaftsverpflegung zählen Konferenz- und Eventservice mit Veranstaltungen für bis zu 10.000 Gäste zum Portfolio des Unternehmens.



stats