Marché International

Mitarbeiter-App soll Spaß bringen


Marché International setzt auf E-Learning und Gamification.
Marché
Marché International setzt auf E-Learning und Gamification.

Marché International setzt für die interne Kommunikation auf eine eigene Mitarbeiter-App, die einen schnellen und unkomplizierten Austausch zwischen den Beschäftigten ermöglichen soll.

Bei Marché International arbeiten etwa 95 Prozent aller Angestellten – insgesamt über 2.800 im Service oder in der Küche, wo ihnen kein Computer für die interne Kommunikation zur Verfügung steht. "Gerade sie müssen aber  bestmöglich über die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Unternehmen unterrichtet sein und die Möglichkeit haben, unkompliziert Fragen zu stellen und Hilfe zu erhalten", heißt es in einer Mitteilung aus dem Unternehmen.

Für solcherlei Kommunikation steht den Beschäftigten ab sofort die Marché Mitarbeiter-App "M-Talk" zur Verfügung. In offenen Foren können sie sich hier themenspezifisch informieren, operative Herausforderungen besprechen oder sich gegenseitig inspirieren.

Bindung zum Unternehmen

"Zudem haben wir als Unternehmen die Möglichkeit, wesentlich direkter auf die Belange unserer Angestellten in den Restaurants zu reagieren und ihnen eine Stimme zu geben", so Judith Sparber, Chief Human Resources Officer bei Marché International. Das schaffe Vertrauen und stärke die Bindung zum Unternehmen.

Darüber hinaus bietet Marché International seinen Mitarbeitern in allen Ländern die Chance, sich stetig digital weiterzubilden und spielerisch wichtige Standards aufzufrischen. "E-Learning ist für uns ein wichtiges Thema. Unsere Welt verändert sich rasant, da müssen alle stetig dazulernen. Heutzutage hat aber niemand mehr Zeit, stundenlang in Seminaren zu sitzen. Daher fragen wir uns immer: Wo können wir unsere Mitarbeiter abholen? Und das Digitale spielt in unserem Alltag ja bereits eine wichtige Rolle", sagt Barbara Nietzel, Referentin für Personalentwicklung bei Marché.

Unterhaltsam und leicht konsumierbar

Wichtig sei, dass die Lerneinheiten unterhaltsam und leicht konsumierbar seien. "Daher setzt Marché International auf Gamification-Elemente, also spielerische Einheiten, die den Lernerfolg und die Teilnehmermotivation steigern", heißt es. So wurde etwa standortübergreifend zu einem Quiz-Duell aufgerufen, bei dem Fragen zum Unternehmen und rund um das Thema Gastronomie beantwortet werden konnten. Als Preis wartete ein Gutschein für ein Abendessen zu zweit in einem Restaurant der Wahl.

Eckdaten Marché International (Stand 31.12.2017)
Umsatz 259 Mio. CHF (Vj. 245 Mio. CHF) inkl. Franchise- und Managementbetriebe
Standorte 92
Gastro-Units 185
Gäste 32 Mio.
Mitarbeiter 2.859 (FTE = full time equivalents, 1. Januar 2016)
Ländermärkte 11
Länderpräsenz CH, D, AT, SLO, NOR, HUN, CROA, Kanada, Singapur, Indonesien, Malaysia


stats