Marché Mövenpick

Veggie-Theke und Marktfeeling für die Familie

Die Mitarbeiter des neuen Marché Mövenpick Restaurants freuen sich über die Wiedereröffnung.
Michael Penner
Die Mitarbeiter des neuen Marché Mövenpick Restaurants freuen sich über die Wiedereröffnung.

Zeitgeistig interpretierte Marktküche und eine Kinderecke bietet das frisch eröffnete Marktplatzrestaurant des Multi-Konzepters Marché Mövenpick im Hamburger Flughafen. Das neue Konzept löst das bisherige Marché Restaurant im öffentlichen Bereich von Terminal 2 auf Ebene 3 ab.

Die modern interpretierte Marktküche ist das Herzstück der neuen Marché-Mövenpick-Location: Frische,  regionale Zutaten werden live vor den Augen der Gäste zubereitet. Fans der fleischlosen Küche empfängt eine große vegetarische Insel mit Salaten, individuellen Toppings, kalten und warmen Gemüsegerichten sowie Linsen und Quinoa. Früchte und die aktuellen Superfoods erweitern die Auswahl. "Die Vegetarian Island komplettiert perfekt unser gesundes und frisches Angebot rund um unsere hausgemachten Pizzen, Leckereien vom Grill, Schweizer Spezialitäten und nicht zu vergessen, unsere hauseigene Pasta", freut sich Betriebsdirektor Manfred Schmid.

Beim Interieur setzt Marché Mövenpick auf einen lebendigen Marktplatz-Stil: Holzmobiliar, zu dem farbige Betonfliesen urbane Akzente setzen. 216 Sitzplätze laden die ganze Familie zum Schlemmen und Genießen ein. Eine Kinderecke mit Brio-Spieltisch, kleinem Marktstand, Maltisch und Rutsche beschäftigt Kinder, während Mama und Papa noch essen.

Flughafen Hamburg: Marktrestaurant für die ganze Familie


Multi-Konzept Betreiber

Neben dem neu gestalteten Marché Mövenpick Restaurant in Terminal 2 betreibt der Multi-Konzepter mit Schweizer Wurzeln insgesamt 13 weitere gastronomische Betriebe am Hamburger Flughafen. Zu den erfolgreichen Konzepten zählt unter anderem die "Natural Bakery" in der Airport Plaza. Hier wird laut Marché International ausschließlich nach den Regeln und Bräuchen des traditionellen Backhandwerks gebacken. Hinzu kommen das Airport Conference Center, ein Mövenpick Restaurant und ein 2018 umgebautes Mövenpick Café sowie zwei Lizenz-Betriebe aus dem erweiterten Portfolio der internationalen Gastro-Profis.

stats