Marktanalyse | Vending

Umsatz gesunken, Innovation beschleunigt

Der neue EVA-Bericht betrachtet die Umsätze und Trends der europäischen Vending- und Office Coffee Service (OCS)-Branche in 24 Ländern. Mit einem Umsatz von 2,53 Milliarden Euro ist Deutschland nach wie vor der größte Markt.
Imago / Jacob Schröter
Der neue EVA-Bericht betrachtet die Umsätze und Trends der europäischen Vending- und Office Coffee Service (OCS)-Branche in 24 Ländern. Mit einem Umsatz von 2,53 Milliarden Euro ist Deutschland nach wie vor der größte Markt.

Der neue Bericht der European Vending & Coffee Service Association (EVA) bietet einen ersten detaillierten Einblick in die Performance der europäischen Vending- und Office Coffee Service (OCS)-Branche seit dem Beginn der Pandemie. Der Marktreport deckt 24 europäische Länder ab, zum ersten Mal auch Finnland und Norwegen.

Die aktuelle Analyse zeigt die neuesten Trends mit Daten bis Ende 2020 auf – mit dem deutlichen Hinweis, dass alle Beobachtungen vor dem Hintergrund der Corona-bedingten Schließungen und extremen Einschränkungen gelesen werden müssen, denen die Unternehmen im vergangenen Jahr ausgesetzt waren. Zum ersten Mal werden darin die erheblichen Einbußen der Verkaufsstellen und der Einnahmen im vergangenen Jahr in ganz Europa quantifiziert. Gleichzeitig dokumentiert der Report auch die Entwicklung von Technologietrends sowie die beschleunigte Einführung diverser Innovationen wie Micro Markets und verschiedener Zahlungslösungen.

In diesem Jahr wurde der Bericht um zwei weitere Märkte – Finnland und Norwegen – erweitert, wodurch sich die Zahl der erfassten Märkte auf 24 erhöht. Diese beiden Länder ergänzen den schwedischen und den dänischen Marktbericht und vervollständigen eine detaillierte Analyse der spannenden nordischen Region.  

Der Bericht zeigt auf breiter Ebene die folgenden Entwicklungen auf:
  • In ganz Europa gibt es jetzt 4,4 Mio. Verkaufsautomaten, die jährlich 25,4 Mrd. Verkäufe ausgeben.
  • Der Gesamtumsatz für 2020 sank gegenüber 2019 um 31 % auf 12,3 Milliarden Euro.
  • Der italienische Markt weist mit über 800.000 Automaten erneut die größte Basis auf.
  • Die Gesamtdurchdringung der Automaten in Europa liegt bei etwa 200 Personen pro Automat. Am höchsten ist sie in den Niederlanden (mit nur 55 Personen pro Automat), am niedrigsten in der Türkei (1.890).
  • Der Umsatz des deutschen Marktes liegt bei 2,53 Milliarden Euro, ein Rückgang von 20 % gegenüber 2019, aber immer noch der größte Markt nach Umsatz.
  • Heißgetränkeautomaten machen in Norwegen 96 % und in Finnland 94 % der gesamten Verkaufsstellen aus.
  • Trotz Umsatzeinbußen aufgrund von Covid in Höhe von 14 % bleiben die zugrunde liegenden Trends in Polen bemerkenswert positiv, da weiterhin erhebliche Investitionen in neue Maschinen getätigt werden (Anstieg der Automatenzahl um 10 % im Jahr 2020).
 
Die Eva führt mit ihrem aktuellen Report zudem eine neue und effizientere Kategorisierung der Märkte in ein Stufensystem ein, bei dem die größten Märkte (früher die 'großen Sechs') als Stufe 1 bezeichnet werden und andere Länder je nach Größe des jeweiligen Marktes in die Stufen 2, 3 und 4 eingeteilt werden. In dem Bericht wird außerdem zum ersten Mal das Coffee-to-go-Segment in den nationalen Bericht des Vereinigten Königreichs aufgenommen, wo das Segment am stärksten und bereits gut etabliert ist. Weitere Märkte werden im kommenden Jahr hinzukommen.
 
Die vollständige Studie besteht aus einem europäischen Bericht, der die kontinentweiten Trends und Entwicklungen auf insgesamt 179 Seiten beschreibt, sowie 24 einzelnen nationalen Berichten mit jeweils 22 Seiten Daten. Wie immer haben EVA-Mitglieder freien Zugang zu allen Berichten und können sie direkt über das EVA-Sekretariat anfordern.  Wer den Bericht kaufen oder erwerben möchte, kann sich per E-Mail an die EVA 
 
Über die European Vending & Coffee Service Association
Die European Vending & Coffee Service Association (EVA) ist eine Non-Profit-Organisation, die 1994 gegründet wurde und ihren Sitz in Brüssel hat. Sie vertritt die Interessen der europäischen Kaffeedienstleistungs- und Vendingbranche gegenüber den europäischen Institutionen und anderen relevanten Behörden oder Einrichtungen. Die Mitglieder setzen sich aus nationalen Verbänden und Einzelunternehmen aus ganz Europa zusammen. Die EVA vertritt alle Segmente der Kaffeeservice-, Wasserspender- und Vendingbranche: Hersteller von Maschinen und Komponenten, Lieferanten von Waren (Kaffee, Zutaten, Snacks, Kaltgetränke, Becher usw.) und Betreiber.

 

stats