McDonald's

Kampagnen-Start: #TouchThis

Ein 90er-Song steht Pate für McDonald's Werbekampagne für mobiles Bestellen.
McDonald's
Ein 90er-Song steht Pate für McDonald's Werbekampagne für mobiles Bestellen.

"Can’t touch this!" lautete eine Textzeile von MC Hammer in den 1990er Jahren. Unter Corona-Hygieneanforderungen hat sie neue Aktualität erlangt – und steht Pate für die McDonald's-Kampagne für die hauseigene Bestell-App.

Mit Hilfe des deutschen Hiphop-Produzenten Juh-Dee interpretiert der Fast-Food-Primus den 90er-Klassiker für seinen neuen Spot. Aufzug-Knopf, Ampel-Taste, Geschenke bekommen. Alles gerate zum Schutz vor Corona zur Mini-berühr-mich-nicht-Herausforderung. Problem- und vor allem kontaktlos dagegen funktioniere das Bestellen bei McDonald’s, so die Argumentation. Big Mac, Pommes und Co könnten ganz einfach mobil ausgewählt, bestellt und bezahlt werden.

Unter dem Hashtag #TouchThis bewirbt McDonald's nun diese Smartphone-Funktion im Rahmen einer neuen Werbekampagne. Der Spot startet am heutigen 17. August und soll bis 21. September auf diversen Webkanälen zu sehen sein. Zur Kampagne gehört zudem eine TikTok-Challenge mit Influencern, die das Feature ihren Communitys vorstellen.


"Ende 2019 haben wir Mobile Order & Pay eingeführt, um dem Wunsch unserer Gäste  nach Individualisierung und Personalisierung gerecht zu werden", erläutert Julian Griessl, Director Digital Marketing bei McDonald’s Deutschland. Unter der Corona-Pandemie gewinne das Tool an Bedeutung. "Gerade jetzt ist es den Menschen besonders wichtig, möglichst kontaktlos und damit sicher an ihre Lieblingsprodukte zu kommen", findet er. Die Konzeption und Umsetzung der Kampagne kommt von der Agentur Track in Hamburg, der Kampagnenfilm wurde von Cobblestone unter der Regie von Baris Aladag produziert.



Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
Themen:
McDonald's
stats