McDonald's Zahlen 2019

Über 100 Mrd. US-Dollar Umsatz weltweit

Lange Schlangen vor den Countern: McDonald's verkauft erstmals Nahrungsmittel im Wert von mehr als 100 Mrd. US-Dollar in einem Jahr.
Imago Images / Levine Roberts
Lange Schlangen vor den Countern: McDonald's verkauft erstmals Nahrungsmittel im Wert von mehr als 100 Mrd. US-Dollar in einem Jahr.

Der Branchenprimus lässt mal wieder aufhorchen. Im Jahr 2019 verkaufte McDonald's in allen Restaurants weltweit Speisen und Getränke für mehr als 100 Mrd. US-Dollar. Das ist ein Ergebnis des aktuellen McDonald's Jahresberichts.

Die weltweiten Systemumsätze wuchsen um 4 Prozent (7 % in constant currency). Gleichzeitig vermeldete das Unternehmen mit plus 5,9 Prozent eines der stärksten Wachstumsjahre auf vergleichbaren Flächen seit mehr als einer Dekade.

Bei den konsolidierten Umsätzen der Company (Eigenregie-Umsätze, Franchise-Fees, Mieteinnahmen) verzeichnete der Konzern nach dem Minus 2018 wieder ein Plus von 4 Prozent (4 % in constant currency) im Vergleich zum Vorjahr.
„2019 passierte McDonald's bedeutende Meilensteine – einschließlich der 100-Milliarden-US-Dollar-Marke bei den systemweiten Verkäufen und des höchsten globalen Umsatzwachstums auf vergleichbaren Flächen seit über zehn Jahren.“
Chris Kempzcinski, CEO McDonald's

Die Zahlen stellte McDonald's im Rahmen seines Bericht zum vierten Quartal (1. Oktober bis 31. Dezember) sowie dem Jahresbericht 2019 vor. Die Zahl der Restaurants betrug am 31. Dezember 2019 38.695 weltweit. Das sind 850 Units mehr als noch vor zwölf Monaten. Damit wurde die starke Performance aus 2018 noch übertroffen.
Comparable Sales, Like-for-Like etc.
Der Umsatz auf bestehenden Flächen, auch unter den Namen Same Store Sales, Comparable Sales oder Like-for-like Sales bekannt, gilt Experten als "harte Währung" der Branche. Hier werden Veränderungen des Systemumsatzes von allen Standorten betrachtet, die mindestens 13 Monate geöffnet sind. Bezugsgröße ist dabei der Vorjahreszeitraum.

Umsätze in Q4 im Aufwind

Die konsolidierten Revenues der Company stiegen im vierten Quartal um 4 Prozent (4 % in constant currency) im Vorjahresvergleich auf 5,35 Mrd. US-Dollar. Für das komplette Jahr stagnierten die Revenues von 21,08 Mrd. US-Dollar nahezu (3 % Plus in constant currency).
McDonald's: Kennzahlen für 2019
McDonald's
McDonald's: Kennzahlen für 2019
*weltweite Systemumsätze

Insgesamt schüttete McDonald's 2019 an seine Shareholder 8,6 Mrd. US-Dollar durch Aktienrückkäufe und Dividenden aus. Die vierteljährliche Dividende liegt für das vierte Quartal bei 1,25 US-Dollar pro Aktie und wird fällig am 16. März 2020.

Performance der Markt-Segmente

Seit dem 1. Januar 2019 gliederte McDonald's sein internationales Geschäft neu und weist für drei Segmente wichtige Kennzahlen aus. Diese Segmente sind:
  • USA: McDonald's Heimatmarkt, weiterhin der bedeutenste Markt für das Unternehmen. Im Jahr 2019 wuchsen die Comparable Sales um 5,0 Prozent. Die Zahl der Gäste schrumpfte im Vorjahresvergleich um 1,9 Prozent.
  • International Operated Markets (IOM): Ländermärkte, in denen das Unternehmen selbst alle oder zumindest einen Teil der Restaurants betreibt. Dazu gehören unter anderem Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, die Niederlande, Russland, Spanien und Großbritannien: Comparable Sales: +6,1 Prozent, Gästezahl: +3,5 Prozent.
  • International Developmental Licensed Markets & Corporate (IDLM): Märkte, in denen die McDonald's-Restaurants in erster Linie von Partnern mit Affiliate- oder Entwicklungslizensen betrieben werden: Comparable Sales: +7,2 Prozent, Gästezahl: +2,2 Prozent.

Drei Treiber im Velocity Growth Plan

Einen großen Teil des Wachstums schreibt das Unternehmen seiner "Velocity Growth Plan" genannten Strategie zu. Drei wichtige Eckpunkte der Strategie sind:
  • Experience of the Future: Die in Deutschland als "Restaurant der Zukunft" bekannten Re-Designs und Umstellungen, einschließlich Platzservice und Kioskbestellsystemen, sollen für eine einladendere Restaurant-Erfahrung sorgen.
  • Digitalisierung: Kunden weltweit haben laut McDonald's das Bedürfnis nach rein digitalen Angeboten. Durch diese Angeboten und die erhobenen Daten könne das Unternehmen zudem die Kundenwünsche besser verstehen und wiederum bessere digitale Erfahrungen schaffen.
  • Delivery: Bereits fast 25.000 der mehr als 38.000 McDonald's-Restaurants weltweit bieten den Lieferdienst McDelivery. McDonald's beziffert die Sales aus diesem Geschäft auf mehr als 4 Mrd. US-Dollar.


stats