Mintel Sommer Trends: Essen & Trinken

Vegetarische Grill-Optionen und zuckerarme Getränke

Vegetarische Optionen beim Grillen.
Pixabay
Vegetarische Optionen beim Grillen.

In ihrem Bericht '2018 Sommer Trends: Essen & Trinken' untersuchen die Marktanalysten von Mintel neue Produktinnovationen und Verbraucherverhalten. Dabei konzentrieren sie sich auf vier der Lebensmittel- und Getränkekategorien, die im Sommer besonders wichtig sind. Der Trend Report sagt voraus, was sich tut in Bezug auf Grillen, Snacken, Softdrinks und natürlich Eiscreme.

Grillen: Veggie-Alternativen auf dem Vormarsch

Obwohl die Deutschen inzwischen gerne auch mal Fisch und Käse grillen, haben vegane Grillprodukte für die Meisten bisher nur eine Nebenrolle gespielt. Dies könnte sich nun aber ändern. Die Auswahl, der Geschmack und die Qualität veganer Produkte waren noch nie so gut wie momentan, noch nie so kreativ und noch nie eine echte Alternative für Fleischesser. Und Verbraucher sind bereit ihren Fleischkonsum einzuschränken: Sechs von zehn (57 Prozent) der deutschen Verbraucher legen ohnehin regelmäßig fleischfreie Tage ein und in den USA plant ein Drittel (33 Prozent) der Verbraucher, im nächsten Jahr mehr rein-pflanzliche Lebensmittel zu kaufen.
„Ein Produkt zum Beispiel, das im Moment viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist die indische Jackfrucht, eine Frucht, die aufgrund ihrer Textur und Geschmacks als Fleischersatz der an ‘Pulled Pork’ erinnert, immer beliebter wird.“
Melanie Zanoza Bartelme, Global Food & Drink Analystin

Eis: Die Alleskönner-Eiscreme

Nach dem überwältigenden Erfolg in den USA im letzten Jahr kommt der Trend zum gesunden Eis dieses Jahr nach Europa, sowohl dank dem ‘Vorreiter’ Halo Top als auch innovativer europäischer Hersteller. Die Nachfrage ist auch bereits vorhanden: Über zwei Drittel (66 Prozent) der Verbraucher in Deutschland sagen, dass der Kaloriengehalt von Eiscreme deutlich auf der Packung angegeben werden sollte. Laut aktueller Mintel-Studie würde weniger Zucker auch zu höherem Eiskonsum führen: 38 Prozent der deutschen Verbraucher geben an, dass sie mehr Eis essen würden, wenn es weniger Zucker enthalten würde.
„Eis, das gesund ist und gut schmeckt, klingt wie ein Paradox. Aber unsere Forschung zeigt wenig überraschend, dass Verbraucher Produkte fordern, die eine gesunde Ernährung mit Geschmack und ihrem gelegentlichen Verlangen nach Süßem unter einen Hut zu bekommen können. “
Alex Beckett, Associate Director Mintel Food & Drink

Snacks: Geschmack dominiert

Beim Snacken ist der Geschmack für Verbraucher das wichtigste, wie neue Mintel Forschung zeigt. In Deutschland wurde 'Lieblingsgeschmack' am häufigsten von den Verbrauchern als wichtiger Faktor für die Kaufentscheidung von Snacks genannt, weit vor ‘eine gesündere Option’ was nur 23 Prozent als wichtigen Faktor in ihrer Snackwahl bezeichneten. Und der Trend ist auch andernorts erkennbar: 36 Prozent der amerikanischen Verbraucher würden mehr Chips kaufen, wenn es neue Geschmacksrichtungen zu probieren gäbe.
„Snacks mit innovativen und intensiven Aromen und Texturen, die dadurch besonders gut zum Bier passen, werden diesen Sommer glänzen. Ob zum Public Viewing der WM oder zum gemütlichen Zusammensitzen an lauen Sommerabenden, insbesondere auf Konsum mit Alkohol abgestimmte Snacks werden viele Abnehmer finden.“
Ayisha Koyenikan, Global Food & Drink Analyst

Softdrinks: Zucker auf dem Rückzug

Ob Zuckersteuer oder nur eine generelle Skepsis gegenüber überzuckerten Softdrinks, Verbraucher aus aller Welt zeigen weniger Interesse an Cola und Limo. Zwei Drittel der Australier (76 Prozent) wollen, dass der Zuckergehalt von Konsumprodukten von deren Herstellern leichter verständlich gemacht wird und eine ähnlich große Zahl (75 Prozent) der deutschen  Verbraucher von kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken sind sich einig, dass Hersteller mehr tun sollten, um den Zucker in ihren Produkten zu reduzieren. Ein neuer Trend, der dem Markt für Erfrischungsgetränke eine neue Natürlichkeit und trotzdem guten Geschmack zurückgibt, ist ein neuer Trend, der aus den USA stammt: natürlich aber kreativ aromatisierte Sprudelwasser.
„Augenblicklich erreicht Innovation in diesem Bereich neue Höhen. Mit Spirulina aromatisiertes (und damit natürlich blau gefärbtes) kohlensäurehaltiges Wasser wurde europaweit eingeführt und in Japan gibt es seit Neuestem ein mit grünem Kaffee-Extrakt, Kaffeekirschen und Kokos verfeinertes Mineralwasser. Diesen Sommer können wir weniger Limo und mehr originelle und fast verrückte Mineralwässer erwarten, die vor allem eines sind: frei von Zucker.“
Jenny Zegler, Associate Director Mintel Food & Drink




stats