Mitchells & Butlers

Steakhouse kommt nach Frankfurt am Main

Das neue Steakhouse Miller & Carter im Sofitel Frankfurt Opera wird über einen separaten Eingang zugänglich sein.
Mitchells & Butlers Germany
Das neue Steakhouse Miller & Carter im Sofitel Frankfurt Opera wird über einen separaten Eingang zugänglich sein.

13 verschiedene Steakarten, eine offene Küche und Platz für 200 Gäste - mit einem Steakhousekonzept in bester Frankfurter Lage erweitert die britische Pubkette Mitchells & Butlers ihr Gastronomie-Portfolio auf dem deutschen Markt. Startschuss ist der 1. März 2019.

In Großbritannien ist das Konzept von Miller & Carter, das hier 2006 gegründet wurde, mit über 100 Standorten bereits fest etabliert. Alleine im vergangenen Jahr kamen 30 Neueröffnungen dazu. In Frankfurt wird der erste deutsche Ableger des Steakhousekonzepts im Gebäude des Stadthotels Sofitel Frankfurt Opera gegenüber der Alten Oper seine Türen öffnen. Hier zieht das Restaurant in die zurzeit leerstehenden Räumlichkeiten links vom Haupteingang des Hotels. Auf der Karte stehen neben der Hausspezialität Steak auch gegrillter Hummer, Fisch, Pasta und Burger, sowie ausgewählte regionale Gerichte. Dazu können Gäste aus einer gut sortierten Weinkarte ihren Getränke-Favoriten auswählen.

Miller & Carter
  • Steakhouse
  • 200 Sitzplätze
  • Öffnungszeiten: täglich 12-23 Uhr
  • Speisekarte: 13 verschiedene Arten Steak, Hummer, Fisch, Burger und Pasta
  • Eröffnungstermin: 1. März 2019


Im Inneren des Miller & Carter sorgen deckenhohe Fenster und ein offenes Raumkonzept auf drei Split-Levels für eine angenehme Atmosphäre. Ein separater Private-Dining-Bereich bietet, falls gewünscht, mehr Privatsphäre. Insgesamt haben im Innen- und Außenbereich des Steakhouses knapp 200 Gäste Platz. Für den Innenausbau will Mitchells & Butlers rund 1,5 Mio. Euro in die Hand nehmen.

Qualität und Know-how

Mit mehr als einer Million verkaufter Steaks pro Jahr und mit Köchen, die auf einer unternehmenseigenen Steak-Schule ausgebildet werden, greift Miller & Carter auf einen reichen Erfahrungsschatz zurück. Das Premium-Rindfleisch, aus dem die Steaks hergestellt werden, stammt von zertifizierten irischen und englischen Farmen.

Über Mitchells & Butlers
  • gegründet 1898
  • führender Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien
  • aktuell 1.700 Outlets
  • 1999 Übernahme der deutschen Alex-Gruppe und Gründung der Mitchells & Butlers Germany GmbH
  • Drei Gastronomiekonzepte: Alex, Brasserie und Miller & Carter
  • Umsatz 2017 (DE): 110,8 Mio. Euro

Pläne für Deutschland

Auch in Deutschland kann sich der Geschäftsführer der Mitchells & Butlers Germany GmbH, Bernd Riegger, eine großflächige Expansion mit Miller & Carter vorstellen. Vorausgesetzt, die Lage und der Preis stimmen. In Frankfurt hat das Unternehmen einen Mietvertrag über 15 Jahre abgeschlossen. Mit den Konzepten Alex und Brasserie ist Mitchells & Butlers in Deutschland aktuell bereits an 42 Standorten vertreten. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen hier einen Umsatz in Höhe von rund 110,8 Mio. Euro.

stats