MPK | Corona-Maßnahmen

"Brauchen sichere Rechtsgrundlage"

Armin Laschet, Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz: Es darf keinen Flickenteppich geben.
Ralph Sondermann / Imago Images
Armin Laschet, Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz: Es darf keinen Flickenteppich geben.

Die Länderchefs sind sich einig: Sie fordern eine sichere Rechtsgrundlage, damit in den kommenden Herbst- und Wintermonaten auch bundesweit einheitliche Corona-Schutzmaßnahmen möglich sind. Es dürfe keinen Flickenteppich geben. Vorsicht und Schutzmaßnahmen seien weiter geboten, begründet Nordrhein-Westfalens Regierungschef Amin Laschet den Beschluss auf der Jahrestagung in Königswinter als Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK).

Angesichts eines markanten Anstiegs der Neuinfektionszahlen in den vergangenen Tagen hätten die Ministerpräsidenten darauf reagiert, dass

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats