Nachhaltigkeit

Aktionswoche an der Uni Hohenheim


Das Thema Nachhaltigkeit bewegt die Hohenheimer Studierenden.
Universität Hohenheim /AK Nachhaltigkeit
Das Thema Nachhaltigkeit bewegt die Hohenheimer Studierenden.

Vom 13. bis 18. Mai dreht sich auf dem Campus der Universität Hohenheim in Stuttgart alles um das Thema Nachhaltigkeit. Rund 30 verschiedene Veranstaltungen – vom Brotbacken über die "Living Library" – sollen Inspirationen liefern und zum Nachdenken anregen.

Das gesamte Angebot der Aktionswoche besteht aus Workshops, Vorträgen, Exkursionen und Partys, die von Montag bis einschließlich Samstag stattfinden. Eingeladen sind neben Studierenden und Beschäftigten der Uni Hohenheim alle Interessierten. Sie können an einer Kleidertauschparty und einer Vogelexkursion teilnehmen oder einem der zahlreichen Vorträge beiwohnen, beispielsweise über das Insektensterben. Besonders spannend: die "Living Library". Hier können sich Interessierte anstatt eines Buches einen Menschen "ausleihen", der von seinem Engagement live erzählt.

Gemeinsamer Kraftakt

Veranstalter und Organisator ist der Arbeitskreis Nachhaltigkeit. Er hat die vielen unterschiedlichen grünen Gruppen und Initiativen am Campus Hohenheim an einen Tisch gebracht und mit ihnen in knapp fünf Monaten das Programm auf die Beine gestellt und zahlreiche externe Referenten gefunden."Wir wollen Menschen in Kontakt bringen, Inspiration geben, wie man den eigenen Alltag nachhaltig gestalten kann, Wissen auf unkonventionelle Weise vermitteln und über wichtige Zukunftsfragen ins Gespräch kommen", fasst AStA-Umweltreferent Ernesto Lunar Koch das Ziel der Veranstaltung zusammen. Mit der gemeinsamen Aktionswoche könnten die einzelnen Gruppen und Initiativen zudem ihr studentisches Engagement einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren, betont Koch.



stats