Anzeige
Nestlé Professional
Nestlé Professional

NESCAFÉ Cold Brew – Der Star am Kaffeehimmel


Nestlé Professional

Wie kann man Millennials und Generation Z für Kaffee begeistern? Eiskalt. Vom Geheimtipp hat sich der Kaffeetrend Cold Brew zu einem absoluten Top-Performer entwickelt – und sollte darum auf keiner Karte fehlen. Mit Nestlé Professional kann der Trend jetzt richtig Fahrt aufnehmen: Unter der Marke NESCAFÉ ist die Kaffeespezialität als praktische Ready-to-Serve-Lösung erhältlich. Einfach im Handling und dabei authentisch in Herstellung und Geschmack.

Eiskaffee war gestern. Heute sucht vor allem die junge Generation nach neuen Getränketrends. Kaffee spielt dabei als kalte Erfrischung eine große Rolle. Was momentan besonders angesagt ist? Cold Brew. So heißt das Phänomen, das die Coffeeshops der Republik schon erobert hat. Lange eher Szenekennern vorbehalten, wird der Trend mittlerweile auch von der breiten Masse nachgefragt. Nestlé Professional hat dafür die passende Lösung parat: NESCAFÉ Cold Brew.
NESCAFÉ Cold Brew – Vorteile auf einen Blick
  • -Liter-Karton, servierfertig zum Ausschenken
  • Ergibt je nach Serviergröße 5-8 Portionen
  • Facettenreiches Aroma, besonders mild
  • Gleichbleibend hohe Qualität
  • Gute Planbarkeit und konstante Verfügbarkeit
  • Nur ein Klick: Entdecken Sie NESCAFÉ Cold Brew
Die Cold-Brew-Methode: Langwieriger Prozess

Anders als bei herkömmlichen Kaffees wird Cold Brew mit kaltem Wasser zubereitet. Dabei lässt man grobgemahlenes Kaffeepulver langsam in raumtemperiertem Wasser ziehen. Dieser Prozess dauert viele Stunden – sogar bis zu einem Tag. Durch diese sachte Methode wird das Beste aus den Bohnen extrahiert und anschließend gefiltert. Ein aufwendiges und langwieriges Herstellungsverfahren.

Abhilfe verspricht NESCAFÉ Cold Brew von Nestlé Professional. Mit der Ready-to-Serve-Lösung können sich Gastronomen ganz darauf konzentrieren, ihre Gäste zu begeistern – mit jedem Glas. Die trinkfertige Variante im handlichen 1-Liter-Karton muss nur noch gut gekühlt auf Eis serviert werden. Einfacher lässt sich der Kaffeetrend kaum umsetzen.

NESCAFÉ Cold Brew: Der neue Umsatzgarant auf der Kaffeekarte

Für seinen Cold Brew verwendet NESCAFÉ einen speziellen Blend aus 85 % Arabica und 15 % Robusta. Die gemahlenen Röstkaffeebohnen werden über viele Stunden sanft und langsam kalt extrahiert, dann gefiltert und konzentriert. Das Ergebnis ist ein runder, facettenreicher und zugleich milder Kaffeegeschmack mit einer leicht rauchigen Note, die an dunkle Schokolade erinnert.

Nestlé Professional

NESCAFÉ Cold Brew ist nicht nur für die Szenegastronomie interessant. Auch Cafés, Bäckereien und Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung können von der trendigen Kaffeespezialität profitieren. Pur, aber auch als Zutat für verschiedene Mixgetränke – zum Beispiel als Basis für Cocktails oder nicht-alkoholische Drinks. Denn neben Zutaten wie Milch und Sirup harmoniert Cold Brew auch hervorragend mit fruchtigen Aromen.

Weitere Informationen und jede Menge kulinarische Anregungen für kreative Kaffeerezepte gibt es auf www.nestleprofessional.de.
Kontakt
Nestle_Sponsor

Nestlé Professional GmbH
Lyoner Straße 23
D-60528 Frankfurt am Main
Tel.: 0800 / 664 8836
kontakt@nestleprofessional.de



stats