Niedersachsens "Schule auf EssKurs"

Kostenloses Profi-Coaching – jetzt bewerben!

Hübsch, lecker und gesund soll es sein – das Essen in Niedersachsens Schulmensen soll immer besser werden.
pixabay.com
Hübsch, lecker und gesund soll es sein – das Essen in Niedersachsens Schulmensen soll immer besser werden.

Schulen in Niedersachsen sind ab sofort eingeladen zur nächsten Qualitäts-Offensive "Schule auf Esskurs". Wer an dem kostenlosen Aktionsprogramm teilnehmen möchte, bewirbt sich mit seinem Optimierungskonzept bis zum 12. Juli 2019.

Unter ernährungsfachlicher Begleitung können niedersächsische Schulen, die Wert auf eine gesunde Ernährung ihrer Schüler legen, ihre Verpflegungssituation gezielt verbessern. "Sich gemeinsam neue Ziele zur Qualitätssteigerung beim Mittagessen vorzunehmen", sei die Voraussetzung für die Bewerbung, erläutert Kathrin Bratschke, Ernährungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen, die die Kurse organisiert.

Im Team ein Konzept erarbeiten

Interessierte Schulen sollten zunächst intern ein Team zusammenstellen. Dazu können Vertreter der Schulleitung gehören, Mensapersonal, Schülervertreter, Lehrkräfte und gerne auch Eltern oder Schulträger. Das Kursziel legt jede Mannschaft mit ihrer Bewerbung fest. So kann zum Beispiel die Akzeptanz des Essens verbessert werden, die Esskultur, das Wissen über Ernährung, lebensmittelrechtliche Kenntnisse oder die Qualität der Pausenverpflegung.

Eine Fachjury prüft die Anträge. Wesentlich für die Beurteilung der Bewerbung ist, dass die Maßnahmen nachhaltig wirken sollen. Die Zusagen zur Teilnahme werden während der Sommerferien verschickt. Der knapp neunmonatige Esskurs startet für alle ausgewählten Teams parallel zum Schuljahr 2019/20. Bewerben können sich auch Schulen, die bereits zuvor schon an einem Esskurs teilgenommen haben. Ziel ist die schrittweise und stetige Qualitätssteigerung.

Anerkennung mit Sternesiegel

Alle, die ihren Optimierungsplan erfolgreich umsetzen, werden in einer Feierstunde mit einem von fünf möglichen Sternesiegeln ausgezeichnet.
Schule auf EssKurs
Bewerbungsfrist: 12.7.2019
Start: Schuljahr 2019/20
Kursdauer: 9 Monate
Kosten: keine; das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fördert die Maßnahme
Kontakt: Kathrin Bratschke, Projektleitung "Schule auf EssKurs", Tel. (05 11) 9 11 96-43, k.bratschke@vzniedersachsen.de
Anmeldung: Hier geht es zu weiteren Informationen und den Unterlagen zur Mitmachaktion.



stats