Oktoberfest

Die wichtigsten Fakten zur Wiesn 2018

6,3 Millionen Gäste kamen zum 185. Oktoberfest nach München.
pixabay
6,3 Millionen Gäste kamen zum 185. Oktoberfest nach München.

6,3 Mio. Gäste, zehn Prozent plus in der Küche, 7,5 Millionen Maß Bier - das Münchner Oktoberfest stimmt die Gastronomie zufrieden. Die Fakten auf einen Blick.

Wie viele Gäste kamen zum Oktoberfest:

Zum 185. Oktoberfest kamen nach Schätzung der Organisatoren rund 6,3 Mio. Gäste, verteilt auf 16 Tage. Dies sind 100.000 Besucher mehr als bei den zwei Tage länger andauernden Wiesn 2017.

Wie viel Bier wurde getrunken?

Nach Aussage der Brauereien tranken die Gäste insgesamt 7,5 Mio. Maß Bier (2015: 7,3 Millionen, 2017: 7,5 Millionen). Alkoholfreie Getränke verzeichnen ein Plus von zehn Prozent. Pro Maß waren in diesem Jahr 11,40 Euro fällig. Allein das Zelt der Brauerei Hacker-Pschorr nutzt drei Tanks, die insgesamt 86.000 Liter Bier fassen. An einem einzigen Samstag werden diese Tanks komplett geleert. Das Zelt hat 6.830 Plätze.

Welche Bilanz ziehen die Gastronomen?

Die Wiesnwirte vermelden ein Plus von zehn Prozent in der Küche. "Steigende Nachfrage hatten Traditionsgerichte wie Enten, Haxn, Schweinebraten und Käsespätzle", heißt es im Abschlussbericht.

Wie viele Ochsen wurden verspeist?

Laut Sprecher wurden in der Ochsenbraterei 124 Ochsen (2015: 114, 2017: 127) verspeist. Die Kalbsbraterei meldet einen Verzehr von 48 Kälbern (2015: 50, 2017:59).

Sichere Wiesn:

Trotz der gestiegenen Besucherzahl ging die Zahl der Straftaten um 8,9% zurück. (Quelle: Polizei München)





stats