Organic Garden, München

Signature-Store am Viktualienmarkt

Plantbased Hotdogs auf die Hand gibt es im ersten Signature-Store von Organic Garden. CEO Martin Wild (l.) und Chief Culinary Officer Holger Stromberg vor dem Shop in der Heiliggeiststraße 1 an Münchens legendärem Viktualienmarkt.
Julian Kestermann
Plantbased Hotdogs auf die Hand gibt es im ersten Signature-Store von Organic Garden. CEO Martin Wild (l.) und Chief Culinary Officer Holger Stromberg vor dem Shop in der Heiliggeiststraße 1 an Münchens legendärem Viktualienmarkt.

"Wir denken Ernährung neu. Ganzheitlich. Von der Erzeugung bis zum fertigen Gericht." Mit diesem Versprechen ist zu Beginn des Jahres Koch und Ernährungsexperte Holger Stromberg beim Food-Tech Start-up Organic Garden um CEO Martin Wild eingestiegen. Der Shop mit Mission bietet vegane Snacks gleich bei Münchens kulinarischem Herzen Viktualienmarkt .

Möglichst viele Menschen für gesunde Ernährung begeistern und die umwelt-, menschen- und tierfreundliche Ernährung der Zukunft gestalten. So lauten die Ziele des Start-ups Organic Garden, das bald möglichst viele Lebensmittel nachhaltig selbst produzieren will. Dass das Ganze kulinarisch attraktiv ist, machen die Pioniere nun in ihrem ersten Signature-Store erlebbar. Zur Premiere lockten Snack-Klassiker als plant-based Varianten. "The Green Wiener", "The Funky Dawg" und "The Vegan Bavarian" kommen hip rüber und wurden auf Basis der unternehmenseigenen Ernährungsleitlinien entwickelt: ohne Fleisch, mit vorrangig regionalen Zutaten sowie ohne Geschmacksverstärker, Konservierungs-, Zusatz- oder Farbstoffe.

1. lecker, 2. vegan, 3. transparent

"Unser Green Hotdog soll in erster Linie einfach schmecken. Denn wir wollen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Ernährung essenziell ist und die Auswirkungen von der Erzeugung bis hin zum Stoffwechselkreislauf uns alle (be)treffen", erklärt Chief Culinary Officer (CCO) Holger Stromberg. Er ist überzeugt, mithilfe eines der beliebtesten Fastfood-Klassikers viele Fans für eine zeitgemäße, gesündere, pflanzenbasierte Ernährung finden zu können. "Es ist uns ein persönliches Anliegen, die Menschen durch die Kombination von Geschmacksrichtungen und Sensorik, regional-reinen Zutaten, cleverer Zubereitung und der wissenschaftsbasierten Integration von Ernährungsempfehlungen ein großes Stück weit umzubegeistern."

Die drei von Organic Garden: The Green Wiener, The Funky Dawg und The Vegan Bavarian.
Julian Kestermann
Die drei von Organic Garden: The Green Wiener, The Funky Dawg und The Vegan Bavarian.
Damit alle Gäste und Kunden wissen, was sie im Signature-Store essen, wird über alle Zutaten, deren Ursprung, Lieferanten und Inhaltsstoffe offen kommuniziert: Toppings, Crunch und Saucen werden selbst gemacht, die Bio-Dinkelmehl-Buns stammen zum Beispiel von Bäcker Wolfgang Erhard aus Ingolstadt, Räucherknacker und Tofu-Wiener von Taifun aus Freiburg, die Servierschälchen sind aus recyceltem Karton gefertigt. Als i-Tüpfelchen findet die Zubereitung vor den Augen der Gäste statt. Den plantbased Hotdog bietet Organic Garden in drei Varianten oder auch auf Wunsch individuell kombiniert für 6 bis 7,50 Euro.

Klein anfangen, groß planen

Die Store-Gestaltung basiert auf nachhaltigen, naturnahen Materialien und einer Edutainment-Komponente: Während Store-Leitung Segen Zewengeil (Mitte) die Hotdogs zubereitet , laufen auf den Screens die aktuellsten Organic Garden-News, in den Plantcubes gedeihen die Kräuter und man kann die hausgemachte vegane Bratensauce für zuhause kaufen.
Julian Kestermann
Die Store-Gestaltung basiert auf nachhaltigen, naturnahen Materialien und einer Edutainment-Komponente: Während Store-Leitung Segen Zewengeil (Mitte) die Hotdogs zubereitet , laufen auf den Screens die aktuellsten Organic Garden-News, in den Plantcubes gedeihen die Kräuter und man kann die hausgemachte vegane Bratensauce für zuhause kaufen.
Ein Teil der verwendeten Kräuter wird derzeit etwa ganzjährig im Store pestizidfrei angebaut und geerntet. Möglich ist das durch sogenannte Plantcubes von Agrilution, kleine vollautomatisierte Vertical Farming-Gewächsschränke für Salate, Blattgemüse und Kräuter. CEO Martin Wild: "Wir zeigen hier in Klein das auf, was künftig im Großen in unseren Organic Garden Farms stattfindet, und erzählen die Geschichte von regionaler Herkunft und smarten Zukunftstechnologien wie Indoor Vertical Farming. Über unsere plantbased Hotdogs und das damit verbundene Genusserlebnis wollen wir vor allem mit den Menschen ins Gespräch kommen, sie zum Diskurs einladen und ihnen zeigen, wie wir bei Organic Garden Ernährung entlang der Wertschöpfungskette leben."

Geöffnet ist der neue Signature-Store von Organic Garden täglich durchgehend von 11 bis 19 Uhr.

Sie möchten Aktuelles zum Thema "Plant-based" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Plant-based"-Dossier.
stats